Karneval 2016: Drei Engel für Bochum

Anzeige
Das Bochumer Dreigestirn hat in dieser Session rund 60 Veranstaltungen besucht. Station machte es auch im Seniorenzentrum „Am Ostring“, ganz zur Freude der Bewohner. (Foto: Molatta)
 
Die Zwerge von Christ-König entführten ihre Zuschauer in das Land der Pyramiden. (Foto: Molatta)

Das erste rein weibliche Bochumer Dreigestirn kam mit guter Laune und jeder Menge Orden im Gepäck in die Stadtspiegel-Redaktion, um sich in vollem Ornat zu präsentieren und von den karnevalistischen Höhepunkten zu berichten.

Jungfrau Elke I., Prinzessin Manuela I. und Bäuerin Petra I. zeigen, dass der Festausschuss Bochumer Karneval immer wieder eine Überraschung bereithält. Nachdem es im letzten Jahr kein Dreigestirn gab, sind Bernd Lohof, Präsident des Festausschusses Bochumer Karneval, und Frau Petra hocherfreut, dass die Ämter nun wieder besetzt sind, und dass mit außergewöhnlichen Tollitäten: „Diese Session ist eine der kürzesten im Bochumer Karneval. Da ist es doch gleich eine Motivation für unsere drei blonden Engel, die Ämter im nächsten Jahr erneut auszufüllen“, so Bernd Lohof, der gerne Richtung Zukunft blickt.
Rund 60 Termine nehmen die drei Engel für Bochum wahr. Dabei steht das Dreigestirn oft im Mittelpunkt, denn dass drei Frauen die fünfte Jahreszeit regieren, ist auch über die Stadtgrenzen hinaus ein Highlight.
„Die Idee kam uns vor ein paar Jahren. Während eines Prinzentreffens in Wuppertal haben wir ein rein weibliches Dreigestirn entdeckt, das besonders durch die tollen Kostüme auffiel“, erinnert sich Prinzessin Manuela. So wurden auch für die Bochumer Blondinen keine Kosten und Mühen gescheut: Das Resultat kann sich sehen lassen, die festlichen Ornate sitzen wie angegossen und auch die Insignien – Zepter, Spiegel und Schlüssel – sind immer mit im Gepäck.
Mit dem Motto „New Horizon – Neue Horizonte“, setzt der Festausschuss Bochumer Karneval genau das passende Zeichen und verewigt dieses auch in dem diesjährigen Orden: „In Bochum können wir uns in dieser Session gleich über eine dreifache Horizonterweiterung freuen. Wir haben einen neuen Oberbürgermeister, ein neues Logo und natürlich unser Dreigestirn“, begründet Werner Lohof die Wahl.


Ein Karnevalsumzug für die Innenstadt


Mit Blick auf die Zukunft hat der Karnevalsausschuss Großes vor: „Wir wollen einen Umzug in der Bochumer Innenstadt auf die Beine stellen. Die Route soll dabei über 2,5 Kilometer vom Schauspielhaus über die Viktoriastraße, die Brüderstraße Richtung Hauptbahnhof bis hin zum Rathaus verlaufen. Bis dahin ist es allerdings ein weiter Weg. Die Bürger und Wirt­schafts­treibenden sind gefragt. Außerdem müssen Sicherheit und Entsorgung bedacht werden“, erläuterte Bernd Lohof das große Vorhaben.
Rückenwind ist da: Oberbürgermeister Thomas Eiskirch sieht dem Innenstadt-Spektakel positiv entgegen. Eine erste Realisierung ist für den Festausschuss frühestens 2019 denkbar.
„Am Rosenmontag werden wir beim Rathaussturm dabei sein und dann in Linden mitmischen“, freuen sich die Narren auf den bevorstehenden Höhepunkt.
Nach der Verkündung der Neuigkeiten rund um die fünfte Jahreszeit ehrte der närrische Besuch Marina Schwarzkopf, Objektleiterin des Stadtspiegels, Andrea Schröder, Redaktionsleiterin, sowie die Redaktionsmitarbeiter mit dem diesjährigen Orden – dieses Mal in Form des Bochumer Rathauses.

Veranstaltungen
Samstag, 6. Februar, 19 Uhr, 3. Karnevalssitzung Kolping Linden, Gemeindesaal „Haus Linden“, Hattinger Straße
Samstag, 6. Februar, 19.11 Uhr, Prunksitzung der RLB, Vereinsheim der RLB, Ruhrmühle 22
Samstag, 6. Februar, 19.11 Uhr, große Karnevalsshow bei Preziosa 1889, Haus Spitz, Kemnader Straße 138
Samstag, 6. Februar, 19.11 Uhr, Prunksitzung, Gemeindesaal Herz-Jesu, Hölterweg 4
Sonntag, 7. Februar, 19 Uhr, 4. Karnevalssitzung Kolping Linden, Gemeindesaal „Haus Linden“, Hattinger Straße
Montag, 8. Februar, 10.30 Uhr, Rathaussturm
Montag, 8. Februar, Lindwurm Karnevalsumzug durch Linden, Hattinger Straße
Montag, 8. Februar, nach dem Lindwurm Rosenmontag mit der Ruhrlandbühne, Vereinsheim der RLB, Ruhrmühle 22
Dienstag, 9. Februar, 16.11 Uhr, Kinderkarneval, Gemeindesaal Herz-Jesu, Hölterweg 4
Dienstag, 9. Februar, 19 Uhr, Bacchus-Beerdigung,
Ruhrmühle 22

1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.