Verrücktes Leben!

Anzeige
1
Die Bremse, ein sehr fieses Ding,
sich auf dem Rücken fest verfing
und saugte auf dem Areal
ein herzhaft üppig´ Mittagsmahl.

Am nächsten Tag, wie wunderlich,
bemerkt man diesen Riesen Stich.
Es juckt vom Kopfe bis zum Po,
und heute – nein, man wird nicht froh.

Wie man sich dreht, wie man sich wendet,
nichts gibt es, was Genesung spendet,
trotz Ritzen, Schaben, Reiben fein,
der Stich verursacht große Pein.

Na gut, denkt man, man wird verzichten,
die Stell´ am Rücken zu vernichten.
… es heilt die Wunde mit der Zeit…
… des einen Freud … des anderen Leid…

Und als man nun so fröhlich sinnt,
schwirrt eine Mücke rum geschwind.
Der wird man es jetzt aber geben!
Platsch drauf – aus ist das Mückenbeben.

Nichts ist gerecht in allem Streben -
ein sonderlich verrücktes Leben...
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
2 Kommentare
94.039
Peter Gerber aus Menden (Sauerland) | 26.07.2015 | 21:35  
41.172
Günther Gramer aus Duisburg | 27.07.2015 | 11:40  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.