Zwei Tage volles Programm: Lindener Meile 2013

Anzeige
Die Lindener Meile 2013 lockt mit noch mehr Programmvielfalt. (Foto: Privat)
 
Livemusik mit den „Tones in Trouble“. (Foto: Privat)
Zum ersten Septemberwochenende konnte sich Linden mit seiner „Lindener Meile“ bis dato stets über mehr als 25.000 Besucher freuen. Kein Wunder also, dass auch die Festmeile von Jahr zu Jahr kontinuierlich wächst.

Wieder einmal präsentieren sich zahlreiche Vereine, Initiativen und Gewerbetreibende aus der Region entlang der Hattinger Straße sowie auf dem Lindener Marktplatz.
Mit Vorführungen, Ausstellungen und in persönlichen Gesprächen unterstreichen sie das breite Angebot, dass der Bochumer Südwesten seinen hier lebenden Bürgern auf unterschiedlichsten Ebenen des Lebens zu bieten vermag.
Auch in diesem Jahr wird der Lindener Marktplatz zur Meile und bietet ein eindrucksvolles Unterhaltungsprogramm auf einer großen Bühne. Auf dem oberen Markt erwartet die Besucher ein besonderes Spektakel, sie werden in die Zeit des Mittelalters zurückversetzen.
Die Lindener Meile 2013 startet am Samstag, 7. September, ab 18 Uhr auf dem Wilhelm-Hopmann-Platz oder auch Marktplatz. Genau dort öffnet dann der größte Biergarten Lindens seine Pforten. Auf zünftigen Bierzeltgarnituren tischen die Vereine und hiesigen Gastronome Bier, Cocktails diverse Leckereien sowie Wein und Tappas auf. Begleitet von Livemusik mit den „Tones in Trouble“ und einer Parkourgruppe-„T3run“ sollte auf dem Platz recht schnell gute Stimmung aufkommen. Zu guter Letzt gibt es eine Feuershow, die es in sich hat, mit Evil Flames Feuershow.
Am Sonntag, 8. September, geht das Spektakel bereits um 11 Uhr weiter. Neben dem umfassenden Bühnenprogramm, können die Besucher wieder ihre Kräfte messen. Beim LocalHero 2013 müssen Geschicklichkeit, Wissen und Kraft unter Beweis gestellt werden.
Essen hält ja bekanntlich Leib und Seele zusammen. Insofern dürfen bei einer Großveranstaltung wie der Lindener Meile natürlich auch die Gaumengenüsse nicht zu kurz kommen. Von den kleinen, einfachen Dingen bis hin zu ausgesuchten Köstlichkeiten der anspruchsvolleren Küche reicht in diesem Jahr das Angebot.

Das Programm

SA 07.09.

Bühne Marktplatz


18 Uhr: Aufmarsch der Ruhrlandbühne

18.15 Uhr: Offizielle Eröffnung

18.25 Uhr: Fechtgruppe Fictum

18.45 Uhr: Tones in Trouble

19.30 Uhr: t3run

20.30 Uhr: Tones in Trouble

21.30 Uhr: Feuershow


SO 08.09.

Bühne Marktplatz


11 Uhr: Jazzband der Musikschule

13 Uhr: Die Liederpiraten
vom Outlaw Kindergarten

13.15 Uhr: Ruhrlandbühne

13.45 Uhr: Budo-Sportclub-Linden

14.30 Uhr: FKFC d‘Artagnan Fechten

15 Uhr: Sportzentrum Bochum Karate

15.30 Uhr: Blaswerk Bochum der Musikschule

16.30 Uhr: TKS Theater-AG

17 Uhr: Finale LocalHero‘13

18 Uhr: Esther Münch - Walli innen Urlaub....



Zur Verkehrslage in Linden

Um die Lindener Meile in diesem Jahr sicher zu erreichen müssen die aktuellen Baustellen beachtet werden. Die Hattinger Straße ist wegen Gleis- und Kanalbauarbeiten zwischen der Dr.-C.-Otto-Straße und Kesterkamp für den Verkehr gesperrt. Zudem wird seit Mitte August der Kanal im Einmündungsbereich der Lindener Straße erneuert. Deshalb ist diese zurzeit von der Hattinger Straße abgebunden.
Die Bahnen der Linie 308 aus Richtung Innenstadt enden an der Haltestelle Zentrum Augusta Linden. Zwischen Linden und Hattingen fahren Busse als Ersatzverkehr.
Dabei wird die Haltestelle Kesterkamp in Richtung Bochum Innenstadt um 100 Meter zurückverlegt.
Außerdem wird die Hattinger Straße in der Zeit von 12.30 bis 18.30 Uhr am Sonntag gesperrt, um den Besuchern ein unbeschwertes Flanieren zu ermöglichen.
Trotzdem sind die wichtigen Großparkplätze zu erreichen: Der Parkplatz Am Pother von der Wuppertaler Straße über die Lindener Straße erreichbar. Über die Hasenwinkelerstraße gelangt man zu den Parkmöglichkeiten hinter Worthmann und über die Straße Am Sattelgut sind Parkmöglichkeiten am Südbad erreichbar.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.