12. Fußballturnier der TBS1 im Zeichen der Sonne

Anzeige
Die Turnierteilnehmer nach der Siegerehrung

Das nunmehr 12. Fußballturnier der TBS1 fand am Freitag, dem 05.06.2015 unter blauem Himmel bei strahlendem Sonnenschein statt.

Zahlreiche Mannschaften aus den informations- und chemietechnischen Bildungsgängen kämpften nicht nur gegeneinander um den Sieg, sondern auch mit den extremen Temperaturen auf dem Kunstrasenplatz. So war es für das erfolgreiche Abschneiden entscheidend, einen kühlen Kopf zu bewahren.

Gesamtsieger CTA 14b und CHK 14

Am besten gelang dies der Mannschaft der CTA 14b, die sich in der Gruppe der Vollzeitklassen den ersten Platz sicherte und die Mannschaften der CTA 13 und der CTA 14c auf den zweiten bzw. dritten Platz verwies. In der Gruppe des Dualen Systems konnte am Ende die CHK 14 vor der CHK 13 den Sieg bejubeln und bei der Pokalübergabe durch den stellvertretenden Schulleiter Ralf Adams mit der Sonne um die Wette strahlen.

Lehrermannschaft unterliegt Schülerauswahl im Elfmeterschießen

Eine herbe Enttäuschung musste das Lehrerteam um die Stürmerstars Schmerbeck und Sievers hinnehmen, die gegen Ende des Turniers ihr Können gegen eine Schülerauswahl unter Beweis stellen sollten. Zwar gelang es dem Team bei sengender Hitze durch konzentrierte Abwehrarbeit über die reguläre Spielzeit von 10 Minuten ein Remis zu halten, doch im anschließenden Elfmeterschießen hatten die Spieler der Schülermannschaft die besseren Nerven und verwandelten ihre Chancen eiskalt in Tore, während es den hitzegeschwächten Schützen des Lehrerteams nur ein einziges Mal gelang, den Ball hinter die Torlinie zu befördern.

Danke!

Wir bedanken uns bei den Organisatoren Birgit van den Berg und Thomas Klinge und den vielen anderen Helfern für ein gelungenes Turnier und freuen uns schon aufs nächste Jahr.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.