34 Turnhallen in Bochum geschlossen

Anzeige
"Mir fällt hier bald die Decke auf den Kopf" - diesen Spruch habe ich oft in den letzten Wochen gehört. Für aktive und sportliche Menschen, deren Körper ein spezielles Bewegungs-Programm gewohnt ist und es auch braucht, damit die täglichen Dinge im Leben verrichtet werden können, sind Sommerferien ziemlich lang. Das Training der Vereine findet in den Sporthallen der Schulen statt. Das ist natürlich ein böser Hiob, den wir Übungsleiter heute erfahren haben: Bei Überprüfung der Dachkonstruktionen in den Sporthallen wurden erhebliche Mängel festgestellt. Die Decken in vielen Hallen erfüllen nicht den geforderten Qualitäts-Standard und haben die Kriterien einer Prüfung zur Gewährleistung der Sicherheit nicht erfüllt. Inwieweit die Zustände lebensbedrohlich sein können, muss nun natürlich genau untersucht werden. Das bedeutet für den Sport-Betrieb, dass in vielen Hallen das Training vorerst eingestellt wird. Und was sage ich als Übungsleiterin dazu? Gut, dass diese Maßnahmen getroffen werden, denn Sicherheit steht an erster Stelle. Schlecht jedoch, dass erst in Stiepel ein Unglück passieren musste, um auf diese Situation aufmerksam zu machen. Lassen wir uns und den zuständigen Behörden und Unternehmen die Zeit und freuen uns darauf, dann wieder mit einem guten Gefühl trainieren zu können.
Dagmar Krauße
Übungsleiterin im TV Gerthe
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.