Bildergalerie: VfL Bochum - FC Ingolstadt 04 - Sicht der Trainer

Anzeige
(Foto: Foto: Molatta)
Die 0:1-Heimpleite gegen Schlusslicht Ingolstadt stürzt den VfL Bochum wieder mitten in den Abstiegskampf - Fotos von Stadtspiegel-Fotograf Andreas Molatta.

Stimmen der Trainer

Peter Neururer (Cheftrainer VfL Bochum 1848): Die Enttäuschung sitzt bei uns natürlich sehr tief. Dass wir jetzt 14 Tage Zeit haben uns auf das nächste Spiel vorzubereiten kommt sehr gelegen. In der ersten Halbzeit war es von der Spielkontrolle gut. Vorne hatten wir aber zu viele Ballverluste, der finale Pass hat gefehlt und somit auch die Torgefahr. Da wollten wir uns verbessern. In der zweiten Halbzeit hat die Mannschaft komplett den Faden verloren, den sie vorher schon nicht richtig hatte. Den Willen konnte ich jedem Spieler ansehen. Es hat heute einfach die Qualität gefehlt gegen einen Gegner, der personell besser besetzt ist, als es der Tabellenplatz aussagt. Bis Sandhausen war die Entwicklung gut. In den letzten zwei Wochen haben wir vieles kaputt gemacht, was wir nun mühsam wieder aufbauen müssen. Dafür kommt die Länderspielpause sehr gelegen.

Michael Henke (Cheftrainer FC Ingolstadt 04): Wir sind natürlich super glücklich. Jeder wusste über die Situation im Verein Bescheid. Für uns war es heute wichtig, gut zu spielen und hier zu bestehen. Dass wir wieder als Team aufgetreten sind, war für mich der positivste Aspekt. Ich denke insgesamt war der Sieg nicht unverdient. In der ersten Halbzeit war es ein ausgeglichenes Spiel, was klar war, denn Bochum hat in ihren Heimspielen immer gute Leistungen gezeigt. Ich hatte vorher einen Plan, der gut aufgegangen ist und schon in der ersten Halbzeit hatten wir Möglichkeiten, die aber nicht konsequent ausgespielt wurden. Uns war klar, je länger es 0:0 steht, desto besser ist das für uns. In der zweiten Halbzeit war ich selbst ein wenig überrascht, wie gut wir gespielt haben, aber bei solch einem Freistoßtor gehört natürlich auch Glück dazu. Es freut mich besonders für Pascal Groß, dem ich heute das Vertrauen gegeben habe. Wir sind aber immer noch Letzter und es wird noch einige Zeit dauern.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.