Bochum Cadets: Herren prüfen Status quo

Anzeige
Forster, Form, Meister, Gollan & Rautzenberg
Es hat sich Einiges getan im Lager der Bochum Cadets. Die Karriereenden einiger Leistungsträger konnten aus Sicht der Trainer weitgehend aufgefangen werden und die Abstimmung wird sichtbar besser.
Von den Duisburg Thunderbirds sind gleich eine ganze Reihe junger guter Spieler nach Bochum gekommen. Lineman Yannik Form und Tight End Max Kakowski verstärken den Angriff, die Linebacker Bastian Meister, Kristijan Anic sowie die Defensive Backs Dominik Rautzenberg, Ulf Esser und Jonas Forster die Verteidigungsreihen. Cadets Quarterback Christian Gollan freut sich sehr über die Zugänge seiner Teamkameraden aus 2011.
Gollan teilt sich die Position mit Philip Dietz, der aus der Cadets-Jugend bereits im Sommer 2012 zu den Herren stieß. Der erfahrene Receiver Stiv Sammartano ist von Ligakonkurrent Essen zu den Cadets gestoßen. Mit ihm kam Marco Reese, ebenfalls Receiver, der auch schon Teil der Thunderbirds war.
Die Runningbacks freuen sich über Dominik Dross, der von den Düsseldorf Panthern kommend, dem Laufspiel eine neue Dimension verleiht. Die Antrittsstärke und sein „zweiter Gang“ sind wirklich sehenswert.
Der Spielerstamm aus 2012 wurde zudem von weiteren erfahrenen Footballern und vielversprechenden Neulingen ergänzt. Die nötige Tiefe für die Regionalliga scheint erst einmal vorhanden zu sein und dennoch stoßen weitere Spieler zu den Cadets.
Das Wetter hat die Bochumer trotz mancher Platzsperre kaum berührt weil frühzeitig Hallenzeiten beantragt und genehmigt wurden. Nach Ansicht der zehnköpfigen Trainer-Truppe stimmt die Richtung, aber langsam wird es Zeit gegen fremde Trikots zu testen.
Am 23.03. wird ein Scrimmage mit den Siegen Sentinels einen ersten Einblick vermitteln. Auch wenn die Siegener drei Ligen tiefer auf Punktejagd gehen wird der erste Test die Abstimmung steigern und die Fehler aufdecken.
Bereits eine Woche später fahren die Cadets ins Trainingslager nach Rheine. Dort stehen Trainingseinheiten und Videomeetings auf dem Plan und man will noch enger zusammenrücken. Der Saisonstart ist bis heute noch immer nicht fix, wird aber entweder am 14.04. mit einem Heimspiel gegen Remscheid oder am 20.04. mit einem Gastspiel in Essen beginnen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.