Bochumer Fotograf versteigert sein Buch über Legenden des VfL

Anzeige
Bochum: Diakonie Ruhr |

Autogramme veredeln Thomas Soleckis Werk „1848 Gold“, der Erlös geht an die Frühförderstelle.

Thomas Soleckis VfL-Bildband „1848 Gold – Helden, Legenden, Leidenschaften“ gibt es nun auch mit mehr als 32 Original-Autogrammen. Das Einzelstück versteigert der Fotograf für einen guten Zweck.

Solecki hat in dem 2011 erschienenen Band mit 48 analogen Schwarz-Weiß-Fotografien und Texten Leit- und Kultfiguren aus drei Jahrzehnten Vereinsgeschichte des VfL Bochum porträtiert. Abgebildet sind Persönlichkeiten wie Lothar Woelk, Ottokar Wüst, Ata Lameck, Thomas Stickroth, Jupp Tenhagen, Gerd Wiesemes, Erwin Steden, Hermann Gerland, Klaus Toppmöller, Thomas Kempe, Dariusz Wosz, Ralf Zumdick, Jupp Kaczor, Hans Walitza, Martin Kree oder Klaus Fischer. Der Großteil der Bochumer Legenden hat das Buch inzwischen mit seiner Unterschrift veredelt.

Von jedem verkauften Exemplar seines Werkes hatte Solecki bereits einen Euro an die Frühförderstelle der Inneren Mission – Diakonisches Werk Bochum e.V. und der Lebenshilfe gespendet. Insgesamt 500 Euro kamen so zusammen. Den Erlös des Einzelstücks mit den Unterschriften will der Fotograf ganz der Einrichtung spenden.

Unterstützung für die Kleinsten

Die Frühförderstelle ist eine Anlaufstelle für Eltern mit Kindern im Säuglings-, Kleinkind- und Vorschulalter, deren Entwicklung nicht altersgerecht erscheint oder unter besonderen Bedingungen verläuft. Dazu gehören zum Beispiel Kinder, die zu früh auf die Welt gekommen sind, deren sprachliche oder motorische Entwicklung verzögert ist oder die mit einer Behinderung leben.

Leiterin Susanne Bech: „Wir freuen uns sehr über Herrn Soleckis Einsatz – und natürlich darüber, dass es mit dem VfL wieder aufwärts geht.“

Die Online-Auktion des Buches begann am 7. Mai und läuft zehn Tage. Bieten ist hier möglich.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.