BVB-Handballerinnen empfangen Spitzenreiter

Anzeige
Borussias Zweitligahandballerinnen empfangen den Spitzenreiter aus Bietigheim. (Foto: BVB)

An diesem Samstag (23.) kommt es um 19:00 Uhr in der Sporthalle Wellinghofen in Dortmund, Am Lieberfeld 13, zu einem besonderen Leckerbissen in der 2. Handballbundesliga der Damen. Der Spitzenreiter aus Bietigheim ist beim BVB zu Gast und will mit einem Sieg die Tür Richtung 1.Liga öffnen und damit den Aufstieg perfekt machen.


Die BVB-Handballerinnen konnten in den letzten Wochen trotz großer Verletzungssorgen den vierten Platz in der Tabelle festigen und nach Punkten mit sogar mit dem Drittplatzierten SVG Celle gleichziehen. „In diesem Spiel sind wir sicherlich Außenseiter. Bietigheim hat ganz klar den Aufstieg als Zielvorgabe und hat sich auch entsprechend zu dieser Saison verstärkt. Ich zweifel nicht daran, dass die Mannschaft letztlich auch aufsteigen wird, aber nicht an diesem Wochenende!“, zeigt sich Alice Vogler, Trainerin der BVB-Handballerinnen kämpferisch.
Und verweist dabei auf die Heimstärke ihrer Mannschaft: "Unsere Spielerinnen haben es geschafft, im Verlauf der aktuellen Spielzeit in eigener Halle nur zwei Punkte abzugeben." Die letzte Niederlage datier vom 3. November 2012, als man dem jetzigen Tabellensiebten Sachsen Zwickau mit 27:34 unterlag. Seither konnten die BVB-Fans in der Sporthalle Wellinghofen nur Siege bejubeln. Doch auch die Bilanz des Tabellenführers ist überaus imposant und kann sich sehen lassen: Seit elf Spieltagen ist die Mannschaft ungeschlagen. Bei den Füchsen aus Berlin musste man sich zuletzt am 15. Dezember 2012 denkbar knapp mit 27:28 geschlagen geben. Für Spannung ist also gesorgt und man darf gespannt sein, wie die Dortmunderinnen den mit Abstand besten Angriff der Liga, der im Schnitt knapp 30 Treffer pro Partie erzielt, stoppen will. In der Defensive können beide Teams mit Liga-Bestwerten aufwarten: Nur Celle hat weniger Treffer hinnehmen müssen, als Bietigheim und der BVB.
„In eigener Halle, mit lautstarker und zahlreicher Unterstützung, wachsen die Spielerinnen teilweise über sich hinaus. Genau das brauchen wir auch an diesem Samstag gegen Bietigheim!“, hofft Alice Vogler auf viele Fans in der Sporthalle Wellinghofen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.