Die Darts fliegen wieder

Anzeige
Ein prominentes Teilnehmerfeld begeistert dieses Jahr die Zuschauer. (Foto: Andreas Molatta)

Die Anmeldung ist beendet, das Teilnehmerfeld steht fest. Der 1. Dart-Sport-Club Bochum 1982 e.V. freut sich auf ein hochklassiges und großes Starterfeld.

Weiterhin zählen die BULL'S German Open zu den größten Dartturnieren der Welt und werden auch in diesem Jahr zu einem sportlichen Highlight.
Am Freitag fällt der Startschuss zu diesem traditionsreichen Dartevent, das in diesem Jahr kurzfristig den Spielort wechseln musste und nun auf dem Festplatz an der Castroper Straße in Bochum stattfindet.

In den Einzel-Wettbewerben am Samstag, den BULL'S German Open, haben 832 Herren, 128 Damen, 144 Jungen und 24 Mädchen gemeldet. Bei den BULL'S German Darts Masters am Sonntag, die ebenfalls als Einzelwettbewerb ausgetragen werden und in diesem Jahr ihre vierte Auflage erleben, gehen 568 Herren und 112 Damen an den Start.
Am Freitag nehmen 152 Doppel am traditionellen Warm-Up-Turnier teil.

Bekannter Besuch

Das Teilnehmerfeld wird von Martin Adams aus England angeführt. Der dreifache Weltmeister war bereits zweimal in Bochum erfolgreich und möchte durch einen dritten Titelgewinn zu gerne Rekordgewinner werden.
Mit Mark McGeeney wird auch der amtierende Dutch Open Sieger sein Glück in Bochum versuchen, um sich den nächsten großen Titel zu sichern.
Desweiteren darf man sich auf die ehemaligen Weltmeister Ted "The Count" Hankey oder Andy "Viking" Fordham freuen.

Besonders die niederländische Vormacht des Vorjahres will dieses Jahr durchbrochen werden, doch die jungen Erfolgsgaranten um Wesley Harms aus den Niederlanden zählen auch dieses Jahr wieder zum Favoritenkreis.

Die nationale Spitze der Herren ist in diesem Jahr eher schwach vertreten, doch haben die letzten Jahre gezeigt, dass die deutschen Spieler, unter ihnen die Nordlichter Daniel Zygla (Hamburg) und Andree Welge (Bremen), meistens höchstens Außenseiterschancen haben. Das gilt auch für die Starter des 1. DSC Bochum, wie Kevin Münch, Andreas Kröckel oder Colin Rice.

Bei den Damen schaffte Aileen de Graaf im letzten Jahr das Kunststück, sowohl am Samstag als auch am Sonntag zu triumphieren. Die Engländerinnen Deta Hedman, Lorraine Winstanley oder die Rekordweltmeisterin Trina Gulliver werden versuchen, die Siegesserie von Aileen zu stoppen.
Den deutschen Damen um die Berlinerinnen Steffi Rennoch und Anne Willkomm kann man durchaus vordere Platzierungen zutrauen.

Keine Berührungsängste

Viele dieser Spieler waren ab Mitte Januar auf Eurosport bei der Übertragung der Lakeside World Professionals zu sehen; Berührungsängste mit interessierten Zuschauern und Hobbydartern kennen sie erfahrungsgemäß nicht, was zur hervorragenden Atmosphäre der BULL’S German Open beiträgt.

Auch in diesem Jahr ziehen die BULL'S German Open ein illustres Teilnehmerfeld an. Über die Hälfte der Teilnehmer kommt sogar aus dem Ausland ins Ruhrgebiet. Insgesamt werden 19 Nationen bei den BULL'S German Open vertreten sein. Das Feld ist also für ein sportliches Highlight der Extraklasse bereitet. Der 1. DSC Bochum freut sich auf seine Gäste bei der 29. BULL'S German Open 2017.
Weitere Informationen, sowie die kompletten Starterlisten gibt es ebenfalls unter www.bulls-germanopen.de.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.