Drei Fragen an Hans-Peter Diehr zum Aufstieg der VfL Astro Stars

Anzeige
Hans-Peter Diehr ist Sportlicher Leiter des VfL Astro Stars Bochum. (Foto: Stadtspiegel-Archiv)
1. War dieser überragende Erfolg absehbar?
Zu Saisonbeginn nicht wirklich, weil wir einen Umbruch gewagt, uns von vier erfahrenen Spielern getrennt und fünf junge, hungrige Neuzugänge geholt haben. Das war ein nicht unerhebliches Risiko.

2. Gab es eine kritische Phase in der Saison?
Nach der Niederlage beim stärksten Konkurrenten Iserlohn und dem folgenden Ausscheiden im WBV-Pokal gegen den FC Schalke 04 hatte ich doch Zweifel, ob es gutgeht.

3. Wie lautet die Zielsetzung für die 2. Liga?
Zunächst einmal drinbleiben, alles andere wäre vermessen. Die Liga besteht aus zwölf Teams, wobei die ersten Acht nach der Punkterunde gerettet sind und nach oben schauen und die Teams auf den Plätzen 9 bis 12 die Punkte aus den direkten Vergleichen mitnehmen und in der Abstiegsrunde dann die beiden Absteiger ausspielen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.