Erfolge für Budokans Jukuren

Anzeige
Bochum: Budokan Bochum e. V. | Am Sonntag fand der 3. NRW Master Cup in den Räumlichkeiten des Budokan Bochum statt. Dieses Turnier ist speziell für Wettkampfeinsteiger der Altersklassen Ü30, Ü40, Ü50 und Ü60, auch Jukuren genannt (die Erfahrenen), gedacht. Drei Bochumer Karateka nutzen das Turnier in der eigenen Halle und gingen größtenteils zum ersten Mal an den Start. Bei den Damen konnte Susanne Stahlberg in der Disziplin Kata Ü30 bis 6. Kyu die Kampfrichter von ihren Leistungen überzeugen und musste sich erst im Finale geschlagen geben. Damit belegte sie einen wohlverdienten, guten 2. Platz. Ähnlich erging es Sami Aidoudi in der Gruppe Kata der Herren Ü40. Auch er zeigte gute Leistungen und musste sich nur gegen einen Mitstreiter knapp geschlagen geben und erhielt somit ebenfalls den silbernen Pokal. Zu guter Letzt ging Frank Dorfstecher in der Gruppe der Herren Kata Ü50 bis 6. Kyu für die Bochumer an den Start. Er konnte an die guten Leistungen seiner Vereinskameraden anknüpfen und belegte verdient den 1. Platz. Somit ging der Sonntag sehr erfolgreich zu Ende.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.