Erfolgreich im OWL-Land: 1. RC Bielefeld – BWRFC 14:22 (0:17)

Anzeige
Das zweite Auswärtsspiel der Saison brachte dem BWRFC am Samstag den zweiten Sieg mit 22:14 (17:0) beim Aufsteiger 1. RC Bielefeld.

Die Blueshirts machten ab der ersten Minute klar, dass sie an diesem Nachmittag nicht ohne Punkte nach Hause fahren werden. Vom Ankick an verlagerte sich das Spiel vor die Bielefelder Mallinie. Trotz drückender BWRFC-Überlegenheit konnte die Bielefelder Abwehr standhalten, bis Bochum / Wittens Gedrängehalb Vivien Seelweeger mit einer überraschenden Variante den Gegner in der 9. Minute auf dem falschen Fuß erwischte. Mit dem ersten Versuch des Tages ging der BWRFC 5:0 in Führung.

Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit änderte sich nichts am Spielverlauf. So fielen die nächsten Versuche für den BWRFC fast zwangsweise. In der 30. Minute überrannte Lars Hönscher die Bielefelder Abwehr zum 10:0 (Erhöhung durch Vivien Seelweger zum 12:0). Und in der 36. Minute stellte Verbinder Liam Doughton mit dem dritten Versuch den 17:0 Halbzeitstand her.

Nach der Pause war es wiederum Lars Hönscher, der den vierten BWRFC-Versuch zum 22:0 in der 46. Minute erzielte. Somit war den Blueshirts bereits der offensive Bonuspunkt sicher. Im weiteren Spielverlauf gelang es den Bielefeldern, sich etwas besser aus der Bochum / Wittener Umklammerung zu lösen. Die Gastgeber erzielten mit einem erhöhten Versuch in der 54. Minute die ersten Punkte zum 7:22.

Hiernach ergab sich ein offeneres Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Die BWRFC-Akteure zeigten zwar ein paar Konzentrationsfehler mehr als in der souveränen ersten Halbzeit, behielten aber die Kontrolle über das Spiel. Erst in der 76. Minute verkürzten die Ostwestfalen auf 14:22. Dem BWRFC galang es, die letzten vier Minuten hinunterzuspielen, ohne nochmals ernsthaft in Gefahr zu geraten.

Selten hat man die Blueshirts so konzentriert und zielorientiert spielen gesehen, wie in den ersten 40 Minuten in Bielefeld. Diese geschlossene Mannschaftsleistung eines Teams, das sich immer besser einspielt, weckt viel Vorfreude auf die kommenden Aufgaben. Am kommenden Samstag (19.10.) steht das Nachholspiel gegen die Lippe Lions Lemgo am heimischen Sonnenschein auf dem Programm.

Für den Bochum / Witten RFC spielten:
Falk Syberg, Tobias Merkendorff, Adrian Dinca, Michael Krause, Tobias Klipsch, David Nisch, Micha Gittinger, Ferderik Wirth, Vivien Seelweger, Liam Doughton, Karsten Schulze-Braucks, Frederik Thesing, Lars Hönscher, Nelson Schröder, David Just, Max Nelle, Dirk Frase, Thorben Bekendorf, John Tuff, Nils Nowakowski, Markus Przytulski

Die Punkte für den Bochum / Witten RFC erzielten:
Versuche: Lars Hönscher (2x), Vivien Seelweger, Liam Doughton
Erhöhungen: Vivien Seelweger (1x)
Penalty Kick: - - -
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.