GOLDMEDAILLE FÜR FABIO HOFMANN AUS WITTEN BEIM "OPEN GERMAN TAE-KWON-DO CHAMPIONSHIP"-TURNIER IN HAGEN

Anzeige
Fabio Hofman [29] aus Witten
Am Samstag, 15.11.2014 wurde das Open German Tae-Kwon-Do Championship in Hagen ausgetragen und Fabio Hofmann [29] aus Witten ging an den Start. Zu den Teilnehmern zählten Kampfsportler aus ganz Deutschland, selbst einige Schweizer reisten an. Unterstützt wurde Hofmann dabei von seinem Privat-Trainer und Coach Erkan Bolat [36] (5. Dan, WTF und DTU).
Pünktlich zur Waage um 9:00 Uhr erschien Fabio Hofmann, der an diesem Tag in der Klasse bis 70 Kg kämpfen durfte.

Um 11:00 Uhr gab es eine Vorführung mit Bruchtests an Brettern und Ytonsteinen, welche die Zuschauer sehr beeindruckt hat. Zwar waren die Bretter vergleichsweise dünn und nicht härter als beispielsweise Kreide, der Showeffekt war jedoch hervorragend. Die Halle bebte und schöne Kombinationen mit weiteren Bruchtests waren insgesamt mehr als nur sehenswert.

Darauf folgten die Vorrundenkämpfe die sich über den größten Teil des Tages hinzogen. Im anschließenden Finalkampf traf Fabio dann auf einen gleichstarken Kontrahenten. Es gelang ihm zu Anfang des Kampfes nicht sich gegen die taktische Ausrichtung seines Kontrahenten durchzusetzen und Punkttreffer zu erzielen. Sein Kontrahent agierte blitzschnell und konterte gezielt jeden Angriffsversuch und hinderte somit Fabio daran sein Konzept, welches zuvor in allen Einzelheiten besprochen wurde, für den Kampf umzusetzen. Nach einem vermeintlichen Kopftreffer durch den Kontrahenten wurde der Kampf kurzzeitig unterbrochen. Diese Pause nutzte Fabio um gemeinsam mit seinem Coach kurzfristig seine Taktik anzupassen. Die anschließende zweite Hälfte des kurz pausierten Kampfes dominierte Hofmann unter lautem Jubel der anwesenden Zuschauer nahezu lehrbuchhaft mit schnellen Kombinationen aus gezielten, wuchtigen Faustschlägen und Tritten. Sein überraschter Kontrahent tat sich schwer, dem kombinierten und gezielten Angriff zu entkommen. Somit ging Fabio mit 4:2 in Führung. Wie mit seinem Coach besprochen sollte er dann seinen Kontrahenten auf Distanz halten und auskontern, um die Führung nicht zu verspielen. Im Ergebnis wurde sein Kontrahent dadurch immer weiter außerhalb der Kampffläche gedrängt was für ihn in Minuspunkten resultierte. Endstand des Kampfes: 4:0 für Fabio Hofmann. Erster Platz und damit Gold ging somit nach Witten!

Sein Trainer kommentierte nach dem Kampf:“Bei einem so starken Gegner hatte ich zwischenzeitlich meine Zweifel, ob wir den Kampf noch gewinnen können, denn es hätte durchaus für den Gegner 4:0 oder höher stehen können, sogar müssen. [...] Nach der kurzen Unterbrechung hat Fabio heute eindeutig bewiesen, dass er mehr kann als er zu Beginn des Kampfes gezeigt hat bzw. zeigen konnte. Unsere Trainingseinheiten am Kemnader See in Bochum haben sich absolut gelohnt! Er muss sich aber noch steigern, wenn wir nächstes Jahr im Februar in Hamburg erfolgreich sein wollen."

Fabio:“Ich habe nicht mehr daran geglaubt, dass ich den Kampf noch gewinnen kann, aber die kurze Unterbrechung und die Absprache mit meinem Coach und die taktische Umstellung haben mir den nötigen Schub und die Motivation gegeben. Es war eine tolle Atmosphäre in der Halle und ich bin froh, dass ich noch gewonnen habe!“

Seit über einem Jahr trainieren beide regelmäßig am Kemnader See in Bochum und joggen bei Wind und Wetter um den See herum. Dabei unterhalten die sich viel über das traditionelle Tae-Kwon-Do, was Fabio sehr interessiert. Was das traditionelle Tae-Kwon-Do ausmacht, wird in einem weiteren Beitrag veröffentlicht, um den Rahmen dieser Berichterstattung nicht zu sprengen. Kennengelernt hatten die beiden sich in einem Verein in Witten, der leider nicht mehr existiert. Seither blieb die Suche nach einem geeigneten Verein mit traditionellem Hintergrund in Witten für Fabio bislang erfolglos, so dass sein Trainer und Coach ihn solange ehrenamtlich betreuen wird, bis er seine Erfüllung in einem geeigneten Verein gefunden hat.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.