Jeder Teilnehmer ein Gewinner - Bochum zeichnet erfolgreiche Radfahrer aus

Anzeige
Die Sieger der Stadtradel-Aktion freuten sich über ihre Preise. (Foto: Stadt Bochum)

Die 15 „kilometerstärksten“ Radler bekamen jetzt die Hauptpreise der Kampagne „Stadtradeln“. Aber eigentlich sind alle aktiven Teilnehmer Gewinner, denn jeder von ihnen hat einen kleinen oder größeren Preis gewonnen. Verlost wurden beispielsweise Fahrradkarten, Hörbücher und Sattelüberzüge. Susanne Düwel, stellvertretende Leiterin des Tiefbauamtes, zeichnete die Hauptgewinner im Technischen Rathaus aus und bedankte sich bei allen Teilnehmenden und Sponsoren für ihren Einsatz.

Die Stadt Bochum beteiligte sich an der deutschlandweiten Kampagne Stadtradeln des Klima-Bündnisses, dem größten kommunalen Netzwerk zum Klimaschutz. Bochum gehört ihm bereits seit 1994 an. 334 Teilnehmer traten drei Wochen lang für den Klimaschutz in die Pedale und radelten in 26 Teams um die Wette. Zusammen legten sie 79.819 Kilometer mit dem Rad zurück und vermieden im Vergleich zur Autofahrt 11.334 Kilogramm Kohlendioxid.

Aktivste Einzelradler waren Sebastian Pewny mit 1.685 gefahrenen Kilometern und Karsten Finke mit 1.647 Kilometern vom Team Bündnis 90/Die Grünen. Platz drei belegte Matthias Mohaupt vom Team Volkswagen Infotainment mit 1.142 Kilometern.
Susanne Düwel wertete das Stadtradeln als vollen Erfolg.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.