Neue Saison der Amateur-Basketballer beginnt

Anzeige
Das Damenteam der AstroStars durfte am Wochenende über einen deutlichen Pokalsieg jubeln, bei dem sich allerdings Spielmacherin Edona Gashi schwer verletzte. (Foto: AstroStars)

Die ersten Pflichtspiele sind im Pokal bereits absolviert. Am kommenden Wochenende spielen die Basketballer unterhalb der 2. Bundesliga erstmals auch wieder um Punkte.

Von Ralf Rudzynski
In der 2. Regionalliga geht die II. Mannschaft der VfL AstroStars in ihre zweite Spielzeit. Als Aufsteiger schafften die Mannen von Coach Benedikt Franke in der vergangenen Saison den Klassenerhalt. Den peilt der aus 15 weitgehend recht jungen Spielern bestehende Kader auch diesmal wieder an.
Die Generalprobe glückte. In der ersten Runde des WBV-Pokals setzten sich die AstroStars II bei Bezirksligist Borgers Baskets Bocholt nach einem mit 15:16 verschlafenen ersten Viertel am Ende noch souverän mit 100:39 durch. So deutlich wird das erste Punktspiel freilich kaum ausgehen. Das bestreiten die Bochumer am 17. September um 18.15 Uhr bei der BG Hagen II.

BCL freut sich auf das Oberliga-Derby

Durch den Klassenerhalt der II. AstroStars konnte die III. Mannschaft in der Oberliga verweilen. Sie startet mit einem Derby in ihr zweites Jahr in dieser Klasse. Das führt sie am Samstag, 17. September, um 18.30 Uhr in die Halle an der Dördelstraße zum BC Langendreer. Der BCL geht als Aufsteiger mit viel Euphorie in das erste Oberliga-Heimspiel seit fünf Jahren.
Auch Langendreer setzte sich am Wochenende im Pokal durch. Das Team von Coach Dirk „Vinnie“ Winkler zog durch einen 60:53-Erfolg beim ambitionierten Landesligisten SG Telgte Wolbeck in die zweite Runde ein. Der BCL schaffte mit 21 Siegen in 22 Partien den Aufstieg. Die AstroStars III überstanden die Oberliga-Rückrunde fast ungeschlagen und feierten in der jetzigen Vorbereitung in fünf Testspielen fünf Siege.

Landesliga-Neustart #+beim TV Gerthe

Nach einer katastrophalen Rückrunde hatte sich der TV Gerthe in der Oberliga zwar zum Klassenerhalt gerettet, zog sein Team anschließend aber freiwillig in die Landesliga zurück. Dort machen die „Nordlichter“ nach einem Kaderumbruch einen Neustart. Der beginnt am kommenden Samstag, 17. September, um 18 Uhr an der Heinrichstraße mit einem Heimspiel gegen TVE Barop II.
Die Damen der VfL AstroStars bestreiten erst am Sonntag, 18. September, um 14 Uhr ihr erstes Punktspiel. Der Start hält für den amtierenden Vize-Meister sofort das wichtige Duell bei den ebenfalls hoch gehandelten Citybaskets Recklinghausen bereit. In der letzten Saison haben die AstroLadies beide Derbys verloren.

AstroLadies starten in Recklinghausen

Im Pokal zeigten sich die Bochumerinnen in guter Frühform und nahmen die Hürde bei Landesligist SE Gevelsberg souverän mit 85:40. Der Sieg wurde jedoch teuer bezahlt. Spielmacherin Edona Gashi zog sich eine schwere Knieverletzung zu und wird lange ausfallen. Zumindest in den ersten Spielen muss Coach Thomas Poll auch auf Carlotta Körbi (Praktikum) verzichten.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.