Silber im Hochsprung für Lena Metzler bei den NRW-Meisterschaften

Anzeige
Bochum: Lohrheidestadion | Nach langer Durststrecke mit Verletzungen und krankheitsbedingten Ausfällen ist bei Lena Metzler am ersten Ferienwochenende der Knoten im Hochsprung endlich geplatzt. Bei den NRW-Meisterschaften im Wattenscheider Lohrheidestadion sicherte sich die Athletin des LC Adler Bottrop die Silbermedaille mit einer übersprungenen Höhe von 1,70 m. Damit knüpft sie an ihre Leistungen der Vorsaison an und qualifiziert sich für die Deutschen Jugendmeisterschaften am 04. August in Ulm. Souverän meisterte Lena ihren Wettkampf, den sie mit einer Einstiegshöhe von 1,58 m aufnahm. Dabei absolvierte sie fast fehlerfrei jede weitere Höhe direkt im ersten Versuch. Nur bei 1,73 m war dann schließlich die Luft und die Konzentration raus, sicherlich auch der Freude über das Erreichen der DM-Quali und der Landeskader-Norm geschuldet. Schon im Vorfeld waren sich ihr Heimtrainer Dirk Lewald und ihr Stützpunkttrainer Peter Schnabel einig, dass sie auf jeden Fall das Potential für diese Leistung hat. Und auch nach dem Erfolg in Wattenscheid ist sich das Trainerduo der Meinung, dass da auch noch mehr geht. „Wir sind gespannt und freuen uns auf die Vorbereitungen und die Meisterschaft in Ulm“ so Dirk Lewald.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.