SPD veranstaltet Streetsoccer-Turnier für Kinder und Jugendliche in Laer

Anzeige
Bochum: Lahariplatz | Bereits zum zweiten Mal organisierte der SPD Ortsverein Laer-Vollmond ein Streetsoccer-Turnier für Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 16 Jahren in Bochum-Laer. Gemeinsam mit dem Fanprojekt der Stadt Bochum wurde ein originaler Streetsoccer-Court mitten auf dem Lahariplatz aufgebaut. Die ca. 30 Kids spielten in fünf Teams und obwohl natürlich ganz klar Spaß im Vordergrund stand, merkte man schnell, dass jedes Team als Sieger vom Platz gehen wollte.

Unter der Turnierleitung der Mitarbeiter des Fanprojekts, die einen klasse Job machten, gab es für die Fans und Zuschauer viele gute Spielzüge und reichlich schöne Tore zu bewundern. Bei sommerlich warmen Temperaturen wurden die Kids von Mitgliedern des Ortsvereins mit Getränken und, zur Stärkung, auch mit der einen oder anderen Süßigkeit versorgt. Neben dem Streetsoccer-Court gab es eine Torschussmessanlage, an der die aktiven Spieler, aber auch einige Zuschauer ihre Schusskraft unter Beweis stellen konnten.

Nach einem spannenden Turnierverlauf konnte das Team Bosshaft den „Laharicup 2016“ aus den Händen von Andrea Busche entgegennehmen. Die Bezirksbürgermeisterin ließ es sich nicht nehmen, persönlich den Pokal, die Medaillen und Urkunden an die Kids zu überreichen. Bosshaft konnten alle Spiele gewinnen und waren somit die hochverdienten Sieger in diesem Jahr. Als zweites setzte sich das Ultimate-Team durch, gefolgt von GGS Laer. Den vierten Platz belegte das Team VfL Bochum, fünfter wurden die Super Kicker.

Die Kids hatten einen riesigen Spaß und somit war auch die zweite Auflage des Turniers ein voller Erfolg. Ein Dank geht an die tatkräftigen Mitglieder des SPD Ortsvereins Laer-Vollmond und an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Fanprojekts.

Wir freuen uns schon auf die dritte Ausgabe im nächsten Jahr!
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.