Staffeleinteilungen bringen dem Bochumer Minigolfclub attraktive Gegner

Anzeige
Die Landesligamannschaft des Bochumer MC
Bochum: Minigolfanlage im Stadtpark |

Die Drittligamannschaft des Bochumer MC bekommt es in der Saison 2015 mit hochkarätigen Gegnern zu tun, während die Landesligamannschaft sich über kurze Fahrtwege freut.

Was lange währt, wird endlich gut. So oder so ähnlich dürften sich die aktiven Minigolfspieler deutschlandweit gefühlt haben, als vor einigen Tagen endlich die Staffeleinteilungen für die kommende Saison bekannt gegeben wurden.
Durch die Umgestaltung des Ligensystems mit u.A. der Teilung der 1. Bundesliga in zwei Staffeln ergaben sich einige Unstimmigkeiten, welche zu Protesten einzelner, sich benachteiligt fühlender Mannschaften führte.
Nach einigen Diskussionen scheinen jedoch sämtliche Probleme aus dem Weg geräumt und man blickt zuversichtlich in Richtung 2015.

Der Aufstieg in die 2. Bundesliga bleibt das Ziel


So stehen auch die Konkurrenten des Bochumer MC um den Aufstieg in die 2. Bundesliga fest. Durch die Umstrukturierung der Ligen sind anstatt sechs nur noch fünf Mannschaften in der 3. Bundesliga am Start. Während man sich mit dem HMC Büttgen und dem VfM Bottrop bereits in der abgelaufenen Saison duellierte, kommen im Jahr 2015 die Zweitvertretung des HMC Büttgen und der MSC Bad Godesberg als Gegner hinzu.
Nach dem unglücklichen Saisonende 2014, in welchem ausgerechnet der Heimspieltag der Bochumer dem starken Unwetter und der damit verbundenen Sperrung des Stadtparks zum Opfer fiel, schielt man nun also erneut in Richtung Aufstieg - kein unmögliches Unterfangen, lag man vor dem ausgefallenen Endspieltag der abgelaufenen Saison doch nur knapp hinter dem Aufsteiger aus Neheim.

Auch die Landesligisten zuversichtlich


Hatte man im Vorjahr gegen den Ligaprimus aus Wanne-Eickel nur selten eine Chance, bietet die neue Saison für die Landesligamannschaft nun erneut die Möglichkeit auf den Staffelsieg. In der neu formierten Landesliga 3 misst man sich ab März mit den Zweitvertretungen aus Wanne-Eickel, Herten, Gelsenkirchen und Bochum-Langendreer. Als Vorjahreszweiter kann das Ziel des BMC II eigentlich nur Aufstieg lauten, jedoch kann sich das Kräfteverhältnis innerhalb der Liga deutlich verändern. Die Abschaffung von Seniorenmannschaften könnte zu neuen Aufstellungen innerhalb der Vereinsmannschaften führen. Von solchen Eventualitäten möchte man beim BMC jedoch nichts wissen. Und auch einem eventuellen Verpassen des Aufstiegs sieht man gelassen entgegen - Minigolf soll schließlich vor allem eines: Spaß machen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.