TC Grün-Weiß Bochum gewinnt knapp - Herren 65 zum Dritten mal 4:2 Sieger

Anzeige
Peter Hohns, TC Grün-Weiß Bochum, bleibt auch nach dem vierten Spiel ohne Niederlage
Bochum: TC Grün-Weiß Bochum |

Zum zweiten Heimspiel in der Bezirksliga empfingen die Herren 65 des TC Grün-Weiß Bochum den TC Ückendorf 75. In einem engen Match konnten sie sich mit 4:2 behaupten.

Wie in den drei Medenspielen zuvor stand es nach den Einzeln 2:2. Bernd Moesicke von den Grün-Weißen konnte seine Durststrecke überwinden und brachte seine Mannschaft mit seinem ersten Sieg in Führung. Ungeschlagen blieb weiterhin sein Mannschaftskamerad Peter Hohns, der in einer äußerst spannenden Partie, die bis zum Ende offen war, seinem Gegner im Match-Tiebreak das Nachsehen gab. Günter Knop und Holger Naumann dagegen mussten ihren Ückendorfern Kontrahenten die Punkte überlassen. Wie in allen Spielen zuvor, kam es wieder auf die Doppel an. Einen Zweisatzerfolg verzeichneten Moesicke/Hohns, während in einem ausgeglichenen Spiel die Hordeler Knop/Schwake den Match-Tiebreak benötigten.
Die Ergebnisse: TC Grün-Weiß Bochum 1 - TC Ückendorf 75 1: Bernd Moesicke - Kurt Schmohr 6:3, 7:5, Peter Hohns - Friedhelm Kozicki 6:3, 4:6, 10:6, Günter Knop - Manfred Bochynski 6:0, 2:6, 6:10, Holger Naumann - Siegfried Werner 2:6, 1:6. Doppel: Hoesicke/Hohns - Schmohr/Werner 6:2, 6:4, Knop/Schwake - Bochynski/Krollmann 4:6, 6:1, 10:5.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.