VfL: Fans sorgen für Gänsehautfeeling beim Remis gegen St. Pauli

Anzeige
Der VfL Bochum trennte sich im zweiten Heimspiel der Saison vom FC St. Pauli 2:2 (1:2). Heiko Butscher brachte die Gastgeber in Führung (18.), ein Doppelschlag von Paulis John Verhoek drehte die Partie (23., 35.). Im zweiten Durchgang glich Florian Jungwirth sehenswert aus (69.). Trotz Aluminium-Treffer und weiterer guter Chancen, unter anderem klärte Ex-VfLer Marc Rzatkowski gleich doppelt auf der Linie, kam der VfL nicht über das Remis hinaus.
"Das Publikum hat uns toll nach vorne gepeitscht. Rein vom ergebnistechnischen her ist es eine Enttäuschung. Aber vom Einsatz her war der Auftritt erfolgreich. Ich habe selten nach einem Unentschieden so eine Gänsehaut gehabt. Danke an das Publikum für diese Atmosphäre hier heute im Stadion", erklärte Peter Neururer nach der Partie.
Fotos: Andreas Molatta
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.