VfL-Trainer Verbeek: "Wir müssen Qualität hinzu bekommen!"

Anzeige
Was soll ich denn bloß machen, scheint Gertjan Verbeek sagen zu wollen. Für die neue Saison fordert der Trainer mehr Qualität ein. Foto: Molatta
Bochum: Vonovia Ruhrstadion |

Mit der Heimniederlage gegen St. Pauli vor ausverkauftem Haus endete die Saison 2016/17 für den VfL Bochum eher weniger erfreulich. Entsprechend bescheiden fällt das Fazit von Trainer Gertjan Verbeek aus, der aber klare Vorstellungen hat, was besser werden muss.

Gertjan Verbeek, die Saison ist mit einer Niederlage geendet. Wie fällt Ihr Fazit zum letzten Auftritt gegen St. Paulis aus?
Gertjan Verbeek: Das letzte Spiel war eigentlich so wie die gesamte Saison. Wir hatten vor allem zu wenig Stabilität über die kompletten 90 Minuten. Wir haben gut angefangen, sind dann ganz schlecht aus der Halbzeit gekommen. Nach dem Rückstand haben wir offensiv gespielt, sind aber am Ende ausgekontert worden.

Am Ende ist es für den VfL immerhin noch ein einstelliger Tabellenplatz geworden. Entspricht das der Leistung über die gesamte Spielzeit?

Auf dem neunten Platz, auf dem wir jetzt nach dem 34. Spieltag stehen, haben wir auch während der Saison am meisten gestanden. Und dann wird diese Platzierung wohl auch so richtig sein am Ende.

Was muss besser werden beim VfL Bochum mit Blick auf die neue Saison?

Ich hoffe vor allem, dass wir in der nächsten Saison stabiler werden und nicht mehr so oft unentschieden spielen. Wir haben in dieser Spielzeit mit 14 Remis die meisten Unentschieden in der Zweiten Liga. Und wir müssen Qualität hinzu bekommen, das wird natürlich auch wichtig sein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.