VfL unterliegt Leipzig – Bastians fordert: „Fehler abstellen!“

Anzeige

Nach der ersten Heimniederlage unter Gertjan Verbeek zeigt der Trend beim VfL Bochum nach unten. Verteidiger Felix Bastians spricht nach der 1:2-Niederlage gegen RB Leipzig über die Situation des VfL, ärgerliche Gegentore und den Wechsel im Tor.


Felix Bastians, das 1:2 gegen Leipzig war die zweite Niederlage in Folge. Könnte das der Mannschaft einen Knacks geben?

Felix Bastians: Ob uns diese Niederlage umwirft, werden wir kommenden Samstag in München sehen. Ich hoffe nicht.

Wohin führt denn der Weg des VfL?
Wir haben auch gegen Leipzig wieder ein paar gute Chancen herausgespielt, wenn auch nicht richtig zwingend. Zugleich haben wir aus dem Spiel heraus kaum etwas zugelassen. Wir müssen uns weiterentwickeln und die Fehler abstellen, die zu einfachen Gegentoren führen. Wenn wir das schaffen, sind wir auf einem guten Weg.

Die Gegentore waren auch gegen Leipzig bestenfalls überflüssig.

Wir haben den Gegner zu Beginn des Spiels eingeladen zu einem Gegentor. Das war schon ein völlig unnötiger Treffer. Wir haben Leipzig in die Karten gespielt. Genau das wollten sie haben, sie haben diese Bälle provoziert. Und wir schenken es her. Die Art und Weise war wirklich ärgerlich.

Beim zweiten Treffer hat Leipzigs Kaiser den Freistoß unter der Bochumer Mauer hinweg im Tor versenkt.
So, wie der Ball reinkullert, sieht es natürlich blöd aus. Aber die Mauer muss hochspringen.

Eigentlich hätte es aber gar keinen Freistoß geben dürfen…
Wir haben klar den Ball gespielt und der Pfiff war natürlich ärgerlich, weil wir das entscheidende Gegentor durch diese Situation kassiert haben. Aber wir sollten jetzt nicht alles am Schiedsrichter festmachen. Wir müssen generell schauen, dass wir die Tore nicht so einfach hergeben wie gegen Leipzig. Und auf der anderen Seite müssen wir unsere Chancen noch besser nutzen.

Anstelle von Michael Esser hütet ab sofort wieder Andi Luthe das Bochumer Tor. Wie ist Ihre Meinung dazu?
Ich bin hier nicht angestellt, um die Aufstellung zu machen. Ich erfahre das am Spieltag und dann probiere ich mit der Mannschaft, die aufgestellt ist, zu spielen. Aber unsere Torleute sind beide viel zu erfahren, als dass uns so etwas nervös machen würde.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.