Vierter Sieg in Folge: Solingen Zebras – Bochum / Witten RFC 14 : 22 (0:10)

Anzeige
Die erste Reihe des BWRFC: Falk Jedamski, Adrian Dinca, Falk Syberg
Der BWRFC blieb auch in Solingen im vierten Pflichtspiel in Folge siegreich.

Die Blueshirts starteten mit viel Tempo in die Partie und konnten so die Gastgeber vom Ankick an überraschen. Wie schon gegen den RFC Dortmund eröffnete Max Nelle den Punktereigen mit einem erfolgreichen Penalty Kick zur 3:0-Führung des BWRFC in der 9. Minute. Auch in der Folgezeit bestimmten die BWRFC-Angriffe das Spielgeschehen. Verbinder Nils Müller riss immer wieder mit gezielten Kicks die Solinger Abwehr auseinander. In der 28. Minute konnte Falk Syberg dann einen dieser Angriffe mit seinem Versuch zum 8:0 abschliessen. Max Nelle verwandelte im Anschluss die dazugehörige Erhöhung zum 10:0-Halbzeitstand.

Nach dem Wiederanpfiff setzte der BWRFC alles daran, die Führung auszubauen, um den Sieg nach Hause zu bringen. Frederick Thesing fing in der 51. Minute einen Solinger Befreiungskick und erzielte mit einem sehenswerten Lauf über 30 Meter durch die komplette Zebras-Mannschaft einen der schönsten Blueshirts-Versuche der Saison zur 15:0 Führung. Nur acht Minuten später leitete Nils Müller einen weiteren Angriff per Kick ein. Max Nelle erlief den Ball vor allen Solingern und hatte freie Bahn zur 20:0-Führung, die er gleich noch per Erhöhung auf 22:0 schraubte.

In den letzten zwanzig Minuten kamen die Gastgeber besser ins Spiel, da der BWRFC nun einen Gang zurückschalten musste. Mit zwei schnellen Versuchen verkürzten die Zebras in der 62. und 68. Minute auf 14:22 und drängten den BWRFC auch danach in die eigene 22 m-Zone zurück. Da die Bochum / Wittener Abwehr aber an diesem Nachmittag keine weiteren Punkte mehr zuliess, stand am Ende ein hochverdienter Auswärtssieg des BWRFC auf der imaginären Anzeigentafel.

In diesem Jahr sind die Playoffs tatsächlich der leistungsmäßige Höhepunkt in der BWRFC-Saison. Die Mannschaft spielt in diesen Wochen das beste Rugby und belohnt sich selber mit einer tollen Siegesserie. Bevor es am 16. Mai zu einem echten Endspiel um Platz 5 gegen die Düsseldorf Dragons II kommt, ist am 9. Mai mit dem Port Sunlight RFC das nächste englische Team zu Gast am Sonnenschein.

Für den Bochum / Witten RFC spielten:
Falk Syberg, Adrian Dinca, Falk Jedamski, Thomas Schäfer, Daniel Albers, Micha Gittinger, Simon Kiddle, Felix Christochowitz, Jaba Gelashvili, Nils Müller, Max Nelle, Christoph Ast, Tobias Klipsch, Frederick Thesing, Nelson Schröder, Tobias Merkendorf, Christian Niederstrasser, Nikolas Baak, Frederik Antary.

Die Punkte für den Bochum / Witten RFC erzielten:
Versuche: Falk Syberg (1x), Frederick Thesing (1x), Max Nelle (1x)
Erhöhungen: Max Nelle (2x)
Penalty Kicks: Max Nelle (1x)
Dropgoals: - - - - -
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.