AUSBILDUNG IN ERSTER HILFE

Anzeige
Pausen-Gespräche
Nach einem Unfall sind die ersten Minuten oft entscheidend, ob ein Leben gerettet werden kann. Bevor der Rettungsdienst eintrifft, können Ersthelfer, die durch praxisnahe Übungen geschult sind, schnell und effizient handeln. Obwohl die Übungsleiter/innen im TV Gerthe in ihren Kursen stets auf Sicherheit im Training bedacht sind, ist es doch nicht auszuschließen, dass mal etwas Unvorhergesehenes passiert. Um für Notfälle eine Vorsorge zu treffen, haben sich die Übungsleiter/innen im TVG heute in ihrem Vereinsheim "Am Ehrenmal" getroffen und an einer Ausbildung in Erste Hilfe teilgenommen. Herzlichen Dank an Heike Meinecke vom DRK, die unser aller Interesse geweckt hat. Fachkundig und kompetent hat sie uns durch die einzelnen Bereiche der Notfall-Situationen geführt und uns interaktiv mögliche Geschehen vermittelt. Besonders erfreulich ist es, dass die Jugend der Judo-Abteilung so zahlreich vertreten war und somit schon früh ein großes Maß an Verantwortung zeigt. Die nächste

Fortbildung erfolgt durch ein Erste-Hilfe-Training innerhalb von 2 Jahren. Wer auf Dauer die Erste Hilfe beherrschen will, sollte an dieser Maßnahme teilnehmen.
Dagmar Krauße
Übungsleiterin im TV Gerthe
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.