Das größte Fussball-Fest der Welt

Anzeige
  U14 des SC Weitmar bestreitet fünf Spiele

Eine spannende Woche beim größten Fussballturnier der Welt in Göteborg endete für den SC Weitmar 45 nach fünf Spielen. Gegen die Nachwuchs-Mannschaft eines schwedischen Erstligisten verlor das Weitmarer Team in der zweiten K.O.-Runde. Doch rund um den Gothia-Cup sammelten die Jungs tolle Eindrücke.

Der SC Weitmar 45 landete in der Vorrunden-Gruppe 49 auf dem zweiten Rang. Das Auftaktspiel gegen Svalövs BK (Schweden) ging noch mit 1:3 verloren. Gegen einen spielerisch klug agierenden Gegner fanden die Jungs erst spät in die Partie. Trotz des zwischenzeitlichen Ausgleichs durch Florian Gläsel kassierte die Mannschaft zwei weitere Gegentore.

Zweites Match gegen Jungs aus Namibia

Am zweiten Spieltag besiegte das Team die Ramblers Soccer Academy aus Namibia mit 2:0. In einem dynamischen und hochklassigen Spiel begegneten sich zwei Teams auf Augenhöhe. Lasse Amft und Linus Sander sorgten in der zweiten Hälfte für die Entscheidung.

Gruppenzweiter nach der Vorrunde

Die letzten Spiele in der Gruppe wurden zeitgleich ausgetragen. Weitmar 45 setzte sich in der der Partie gegen Tölö IF aus Schweden mit 3:0 durch. Florian Gläsel und Linus Sander erzielten ihre zweiten Treffer im Turnier. Felix Beck sorgte für die endgültige Entscheidung.
Durch das Remis im Spiel der Ramblers gegen Svalövs war der zweite Platz erreicht.

Alles oder nichts in der K.O.-Runde

In der ersten K.O.-Runde traf das Team auf ein deutsches Team. In einem taktisch erstklassigem Match kam der TSV Sasel kaum zu Chancen. Weitmar agierte druckvoll und kam noch vor der Pause zur verdienten Führung durch Arne Wiethege. In Durchgang zwei machte Linus Sander und wiederum Arne Wiethege den Sieg perfekt.

Lospech in Runde 2

In der zweiten Finalrunde erwischte das Team etwas Lospech. Mit IF Elfsborg wartete die Jugendmannschaft eines schwedischen Erstligisten auf die Weitmarer. In dem Match musste sich die Mannschaft mit 5:1 geschlagen geben. Den Ehrentreffer erzielte Linus Sander.

Nur kurz enttäuschte Gesichter

Trotz des Ausscheidens in der Runde der letzten 64 sind die Trainer sehr zufrieden. "Die Jungs haben sich von Spiel zu Spiel gesteigert und viel Spaß gemacht", freute sich Coach Michael Gabriel. Drei Siege ohne Gegentor und 10:8 Tore können sich sehen lassen.

Die ganz Welt feierte in Ullevi

Darüber hinaus konnte das Team die internationale Atmosphäre genießen. Allein die gigantische Eröffnungsfeier im Ullevi-Stadion vor über 50.000 Zuschauern war beeindruckend. Am Abend nach der Feier trafen sich die Jugend-Teams und tauschten Fahnen und andere Fanartikel.

Perfekt organisiert

Auch die Organisation des Turniers verlief reibungslos. Alte und junge Göteborger standen den Gästen mit Rat und Tat zur Seite. Schon am Flughafen standen viele Volunteers bereit, um die Teams zu empfangen, das Alter der Jungs zu registrieren und den Transport zu den Unterkünften in die Wege zu leiten. In der Schule war das Team in einer Turnhalle untergebracht. Die Mahlzeiten nahm die Mannschaft in der Mensa der Schule ein. In der Nähe der Schule waren zehn Fußballplätze hergerichtet, die in 20 Minuten mit Bahn und Bus angefahren wurden.

Kleine Erlebnisse als Sahnehäubchen

"Letztlich sind es dann die kleinen Geschichten, die aus einem gut organisierten Turnier ein emotionales Erlebnis machen", so Dirk Kropp, Co- Trainer des Teams. "Dazu gehört für unsere Jungs der Busfahrer, der uns häufig zum Platz fuhr", führt Kropp weiter aus. Bei der letzten Partie wurden die Spieler beim Ausstieg einzeln abgeklatscht. Dafür kassierte der immer lächelnde Fahrer von der Mannschaft auf dem Rücktransport einen dicken Applaus.

Zu Hause Gebliebene und Fans live dabei.

Den Kontakt zur Heimat hielt das Team mit Hilfe von Live-Übertragungen über die Facebook-Seite. "Mit dem Abendspiel gegen Sasel konnten wir so über 800 Fans des Vereins erreichen", freute sich Kropp. Einzelne Beiträge lasen fast 2.500 Freunde des Clubs.

Viele Teilnehmer denken schon jetzt über eine Teilnahme im nächsten Jahr nach. Möglicherweise gehen dann auch mehrere Teams des SC Weitmar in Göteborg an den Start.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.