DLRG: Familientag zum 100-Jährigen / Samstag im Südbad - mit Sparkassen-Hilfe

Anzeige
Im Südbad bietet die DLRG am Samstag zum 100-Jährigen Jubiläum einen Familientag. (Foto: Stadtspiegel-Archiv)
Bochum - Treffpunkt Südbad: Am Samstag, 1. Juni lädt die DLRG Bochum zum Familientag ins Hallenfreibad an den Brannenweg 10 ein. Von 12 bis 18 Uhr stehen bei freiem Eintritt Spiele am und im Wasser auf dem Programm. Für die kleinen Schwimmer gibt es zudem das Kasperle-Theater mit Rudi Retter rund um die Baderegeln.

100 Jahre Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) sind unbestritten ein Grund zu feiern. Seit 1913 lauten die Kernaufgaben der Lebensretter: Aufklären, Ausbilden und Wasserrettungsdienst. In Bochum sind fast 2000 Mitglieder in den fünf Ortsgruppen aktiv. Während der Woche stehen die Übungsleiter am Beckenrand, um Schwimmer und Rettungsschwimmer auszubilden. An den Wochenenden sind die DLRG Rettungsschwimmer zudem an der Ruhr und dem Kemnader See aktiv, um für die Sicherheit der Bevölkerung zu sorgen.
Anlässlich des runden Geburtstags wurden in Nordrhein-Westfalen Staffelläufe mit dem Ziel Düsseldorfer Landtag gestartet. Am Samstag macht der Staffellauf „Tour de Ruhr“ Station am Hallenfreibad nach Linden.

Bei der Eröffnung um 12 Uhr werden neben der Oberbürgermeisterin Dr. Scholz, auch Vertreter der Ratsfraktionen anwesend sein. Zudem wird Sparkassen-Vorstand Jürgen Hohmann einen Scheck an DLRG-Bezirksleiter Torsten Kelle überreichen.

Jubiläumsspende

Die DLRG Bochum hat sich mit dem Projekt „Familientag im Schwimmbad“ bei der Aktion „175 Projekte für Bochum“ der Sparkasse in der Kategorie „Sport & Fitness“ um eine Spende in Höhe von 1750 Euro beworben. In einem packendem Finale schaffte es DLRG im Voting nicht unter die ersten 50. In der anschließende Jury-Entscheidung konnte das Konzept des Familientages jedoch überzeugen, so dass die DLRG als „Jury-Gewinner“ nun doch die Spende erhält
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.