Geschichtskreis erhält Landkarte von Weitmar

Anzeige

Der CDU Stadtbezirksverband spendet dem Geschichtskreis des Bürgerverein Weitmar eine historische Karte aus dem Jahre 1823.

Seit längerem beschäftigte sich der Geschichtskreis mit der Anschaffung einer Übersichtskarte der Gemeinde Weitmar und der Umgebung. Wie immer fehlten finanzielle Mittel für den Erwerb dieser Karte. Gerd Krause, Vorsitzender des Bürgervereines (der Geschichtskreis ist eine weitere Abteilung des Bürgervereines) sprach daraufhin mit dem Stadtbezirksverband der CDU Südwest und bat um eine Spende. Der Stadtbezirksverband sammelte daraufhin unter den Mitgliedern für die Anschaffung der Karte. In der letzten Woche konnte sie von einem Privaten Besitzer erworben werden. Am letzten Donnerstag traf man sich und die Übersichtskarte wurde offiziell dem Geschichtskreis in den Räumen der Bezirksverwaltungsstelle in Weitmar durch Karlheinz Meckelburg, Mitglied der Bezirksvertretung und des Stadtbezirksverbandes, an Bernd Ullrich Lammers, Sprecher des Geschichtskreises, übergeben. Dieser freute sich natürlich riesig über dieses weitere Kleinod im Bestand des Geschichtskreises. “Langsam bekommen wir eine immer umfangreichere Sammlung, für ein eigenes Museum aber reicht es noch nicht“, so Bernd Ullrich Lammers. Bernd Jahn, Leiter der Bezirksverwaltungsstelle, wünschte dem Bürgerverein und dem Geschichtskreis alles Gute für seine Arbeit. “Dies ist die Anerkennung unserer Arbeit hier in Weitmar“, sagte Gerd Krause. “Man merkt das der Bürgerverein in Weitmar und Umgebung mittlerweile seinen festen Platz hat“. Auch in Erinnerung an die Ausstellung zur 90 jährigen Eingemeindung von Weitmar die ja bekanntlich in den Räumen der Bezirksverwaltungsstelle stattfand. Der Geschichtskreis würde sich auch über weitere Erinnerungsstücke wie alte Fotos usw. freuen.

Gerd Krause
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.