Historischer Stadtteilrundgang Langendreer und „Mobil bleiben, aber sicher“ – Eine Aktion des Seniorenbüros Ost im Rahmen der „Bunten Palette“

Anzeige
Bochum: Seniorenbüro-BO-Ost | Unter dem Motto „Bunte Palette- für Jede(n) was dabei“ veranstalten die sechs Seniorenbüros Bochums gemeinsame Aktionen, die jeweils in den einzelnen SB‘s stattfinden. Den Auftakt dieses bunten, internationalen Jahres bildeten sechs Aktionstage im Mai, Juni und Juli, in denen jedes SB einen kleinen oder größeren Rundgang im Quartier machte, der fachkundig begleitet wurde und im Besuch einer gemütlichen Veranstaltung gipfelte.
Das war eine tolle Möglichkeit mehr von Bochum unter sachkundiger Führung zu entdecken und dabei nette Leute kennenzulernen. Dazu gab es noch Speis und Trank!

Ein „Historischer Stadtrundgang durch Langendreer“ war das Angebot des Seniorenbüros Ost am 01. Juli 2017 und zugleich der Ausklang der Stadtteilführungen 2017 im Rahmen der „Bunten Palette“. Weiterhin gibt es in allen Seniorenbüros lokale Stadtteilspaziergänge, Wanderungen und sogar Ausflüge. Kommen sie einfach mal vorbei und informieren Sie sich. Hier gibt es die Kontaktdaten aller Seniorenbüros.

Heute starteten wir unter Führung von Gabriele Köchling von der Dorfpostille am Seniorenbüro im Dorf. Wir erfuhren viel vom alten Leben in Langendreer zur Zeit der Selbstständigkeit, aber auch in der Nachkriegszeit. Wir folgten der „Alten Bahnhofstraße“, die früher Kaiserstraße hieß, vom Markt über den Carl-Von-Ossietzky-Platz zum Stern. Frau Köchling führte uns an allen wichtigen Gebäuden vorbei und konnte uns sogar zu nicht mehr Vorhandenem viel erzählen. Unterstützt wurde Sie dabei von einigen „Alten“ BewohnerInnen aus Langendreer. Wie ein Puzzle wurden die Erinnerungen zusammengetragen.

Am sogenannten „Stern“ ist die Zweigstelle des Seniorenbüros Ost und der Sitz von der Senioreninitiative „Senioren-Aktiv“.

Hier fand parallel die Verkehrssicherheitsveranstaltung der Verkehrswacht Bochum „Mobil bleiben, aber sicher!“ statt. Nicht nur für Senioren, war für alle etwas dabei:
- Seh-Reaktion- und Hörtests
- Rollatorencheck und –training
- Infos und Praxistest mit Elektroräder
- Infostand Helmberatung
- Motorrad- und Fahrradsimulator
- Infos zum Toten Winkel
- Rauschbrillenparcours
- und vieles mehr …

Warum waren Sie nicht dabei?

Dazu gab es zurück im Dorf noch nette Gespräche bei Kaffee und Kuchen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.