Inklusiv Fische fangen

Anzeige
Auf Initiative der beiden Comenius-Schüler Carsten Prange (rechts) und Bastian Kannenberg (2.v.r.) waren auch Andreas Kaatz und Anke de Vries zum inklusiven Angeln an die Ruhr gekommen.

Menschen mit Behinderung angeln an der Ruhr. Auszubildende vom Comenius Berufskolleg haben Inklusionsprojekt organisiert

Neun Bewohner aus mehreren Einrichtungen für Menschen mit Behinderung aus der Region haben mit ihren Betreuern bei einem integrativen Workshop auf der Pachtstrecke des Sportfischervereins (SFV) Witten an der Ruhr gemeinsam zur Angel gegriffen. Organisiert wurde das Inklusionsprojekt von den Heilerziehungspflegeschülern Bastian Kannenberg und Carsten Prange vom Comenius Berufskolleg.

Bastian Kannenberg, der den praktischen Teil der Ausbildung im Ruhrlandheim der Diakonie Ruhr in Bochum absolviert, und Carsten Prange, der bei der Diakonischen Stiftung Wittekindshof in Herne angestellt ist, haben die ungewöhnliche Aktion als Projektarbeit in der Oberstufe entwickelt. Dabei haben sie trägerübergreifend gearbeitet und den Freiraum ausgenutzt, den das Comenius Berufskolleg seinen Schülern zur Ausgestaltung eigener Ideen im Rahmen der Projektarbeit bewusst bietet.

Neben Bewohnern aus dem Ruhrlandheim und dem Wittekindshof genossen auch Teilnehmer der Lebenshilfe Hattingen, aus dem Betreuten WohnEN Christian Laser und dem Christopherus-Hof Witten mit ihren Betreuern die Ruhe am Wasser und warteten darauf, dass ein Fisch anbeißt. Es dauerte keine zwei Minuten, bis die erste Angelschnur zuckte.

Jeder konnte sich nach seinen Möglichkeiten einbringen. Einschränkungen wurden nicht als unüberwindbare Hürde wahrgenommen, sondern gemeinsam überwunden. Die SFV-Mitglieder halfen ihren Gästen, wo es nötig war. Am Ende gab es Medaillen, Urkunden und Pokale für alle Teilnehmer, am Grill klang der sonnige Tag aus. Die meist gestellte Frage lautete: „Wann gehen wir wieder Angeln?“

Bastian Kannenberg und Carsten Prange bedanken sich ausdrücklich beim SFV Witten und dem Landesverband Westfälischer Angelfischer für die Erlaubnisscheine, die es ermöglichten, die Aktion durchzuführen. Außerdem war es ihnen gelungen, Anbieter von Angelzubehör als Sponsoren zu gewinnen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.