ADFC Menden auf Nordkurs zum Förderturm "Königsborn 3/4"

Anzeige
Ausblickvom Haarstrang über das südöstliche Münsterland
Bönen: Förderturm | Am Sonntag, dem 9.4., lädt Axel Klammer als Tourenleiter Mitglieder und Gäste des ADFC auf seinen Trip in die Börde ein – von der Hönne über die Ruhr an die Lippe. Hatte sich die erste Tour der Mendener noch im sauerländischen Gebiet bewegt, so eröffnet diese Fahrt die kurze Reihe der Fahrten, die nach Norden und an den Rand des „Kohlenpott“ führen. Gleich zu Beginn, um 10 Uhr am Bahnhof Menden, werden die Teilnehmer den Ölmühlenweg kennenlernen, der vielen Mendenern nicht einmal dem Namen nach bekannt ist, wie sich immer wieder zeigt. Es ist ein sanfter, aber langer Aufstieg auf den Haarstrang, der wegen seiner flachen Steigung zwar Ausdauer verlangt, aber auch ohne E-Unterstützung zu bewältigen ist. Er beginnt in Warmen, wo der Ruhrtal-Radweg verlassen wird. Über Bentrop führt die Fahrt nach Dreihausen, wo alles bereits überstanden ist. Bei gutem Wetter wartet auf die Teilnehmer ein phänomenaler Blick auf das östliche Westfalen, von Werl über Hamm bis zum Teutoburger Wald am Horizont.
Zur Belohnung für den Aufstieg folgt dann eine rasante, mühelose Abfahrt, über die A44 hinweg bis zur B 1, und nach Hemmerde in der Börde. Es geht ohne Steigungen auf idyllischen Landstraßen nach Flierich wo eine Pause geplant ist. Danach wird die Land-marke des verbliebenen Förderturms der Zechenanlage „Königsborn 3 / 4“ der Klöckner-AG angesteuert, wonach dann Kurs auf Kamen-Heeren genommen wird. Über eine Reihe von ehemaligen Zechen-Bahntrassen geht es nach Königsborn und nach Unna zurück. Nach dem anstrengenen Aufstieg zu gibt es natürlich die Möglichkeit, für geringes Entgeld mit der Bahn den Berg hinauf nach Frömern, oder gleich ganz nach Fröndenberg oder Bösperde und Menden zurück zu fahren und vielleicht noch ein Eis für die Wartezeit zu genießen. Wer sich allerdings noch fit fühlt oder seinem Akku vertraut, der kann auch noch die ca. 20 km von Unna nach Menden radeln.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.