Bottroper Musical-Star Thomas Hohler: Esel und bester Freund

Anzeige
Jack Favell (Robert Meyer, Mitte) tanzt der Ehefrau und den Freunden von Maxim de Winter auf der Nase herum. Thomas Hohler (2.v.r.) als Frank Crawley ist genervt. Foto: André Havergo
 
Manchmal ist Shrek (Tetje Mierendorf) genervt vom Gequatsche des Esels (Thomas Hohler). Foto: André Havergo

Im Sommer in Tecklenburg auf der Bühne stehen, das ist für den Bottroper Musical-Darsteller Thomas Hohler ein bisschen wie nach Hause kommen: 2010 war er zum erstenmal auf der Freilichtbühne als D'Artangnan in den "Drei Musketieren" zu sehen. In diesem Jahr kann man ihn als Esel in "Shrek" und als Frank Crawley in "Rebecca" erleben.

Eine gute Stunde fährt der 32-Jährige von Bottrop aus nach Tecklenburg, wo er allerdings dann auch wohnt, da er in zwei Produktionen - also sehr oft - auf der Bühne steht. "In diesem Jahr ist es besonders schön hier, weil auch meine Frau engagiert ist. Den Sommer zusammen verbringen zu können, ist natürlich ein toller Luxus", freut sich der sympathische Künstler.
Mit Tetje Mierendorf (Shrek) und Roberta Valentini (Fiona) steht er im Musical "Shrek" zusammen auf der Bühne, seine Frau, Sophie Blümel, ist als Tinker Bell und Maus zu sehen. Shrek als Musical? "Das darf man nicht verpassen, wenn man Lust hat, rund drei Stunden lang durchzulachen", erklärt er begeistert. "Es ist ein Märchen für Erwachsene, bei dem man seine Kinder mitbringen kann. Wir erzählen eine sehr aktuelle Geschichte über Freundschaft: Wie findet man Freunde? Wie überwindet man Vorurteile? Wie geht man mit "fremden" Menschen um..." Der Regisseur Ulrich Wiggers habe für sehr viele, sehr aktuelle Anspielungen gesorgt. "Und wir singen coole Pop-Musik, das macht uns und dem Publikum Spaß."

Zwei Musicals: "Shrek" und "Rebecca"

Das Musical "Rebecca" ist dagegen Kontrastprogramm. "Das ist Absicht. Die Tecklenburger wählen gern sehr unterschiedliche Stücke aus. Und für uns Künstler ist es natürlich toll, dass wir auf der einen Seite Comedy und Pop-Musik und auf der anderen Seite das Drama-Musical mit den klassischeren Musical-Balladen zeigen dürfen." Eine der schönsten "Rebecca"-Balladen gehört dabei dem stimmgewaltigen Thomas Hohler: "Erlichkeit und Vertrauen". "Ja, das ist ein wunderbarer Song, der erstmals einen kleinen Blick auf die wahre Rebecca wirft", grinst er. Außerdem ist es ein Lied, das jede Ehefrau gern hört... Auch "Rebecca" geht in Tecklenburg mit einer Star-Besetzung an den Start: Mit Pia Douwes (Mrs. Danvers), Milica Jovanovic ("Ich") und Jan Ammann (Maxim de Winter), dessen besten Freund Thomas Hohler spielt, ist die Creme de la Creme der Musical-Szene vertreten. "Ich liebe die Kompositionen von Sylvester Levay, deshalb allein darf man "Rebecca" aus meiner Sicht nicht verpassen", verrät Hohler, der schon mit dem Musical "Elisabeth" - ebenfalls ein Levay-Werk - als Kronprinz Rudolf auf Tournee war. Mit dieser Show gastierte er sogar in Shanghai, seine Ehefrau Sophie stammt aus Wien, wo lebt Thomas Hohler heute? "In Bottrop", sagt er kurz und klar. "Immer wenn ein bisschen Zeit bleibt zwischen den Engagements, sind wir sehr gern dort."

Der Wohnsitz ist Bottrop

Von Bottrop aus machte der elfjährige Thomas Hohler auch seine ersten Schritte auf einer Musical-Bühne: In Duisburg stand er als Gavroche in "Les Miserables" auf der Bühne. "Ja, damals fing alles an", erinnert er sich lächelnd. Nach der Rebecca-Premiere verkündeten die Freilichtspiele Tecklenburg, dass genau dieses Stück im nächsten Jahr auf der Freilichtbühne gespielt werden soll. Mit Thomas Hohler? "Das wäre natürlich ein großer Traum, bei diesem wunderbaren Stück dabeizusein", versichert der Bottroper. "Aber man muss erstmal die Rolle bekommen, das ist in unserem Geschäft so." In Bottrop sind die Daumen dafür bestimmt gedrückt!

Karten:

- Für das Musical "Shrek" (bis 27. August) in Tecklenburg gibt es noch Karten.
- Beim Musical "Rebecca" (bis 9. September) sind noch Restkarten zu haben.
- Mehr Informationen gibt es unter www.freilichtspiele-tecklenburg.de.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.