COMEDY im SAAL: Letzte Show vor der Sommerpause

Wann? 26.05.2013 19:30 Uhr

Wo? OT Eigen, Am Schlangenholt 21, 46240 Bottrop DE
Anzeige
Moderator: B. Eisenberg
Bottrop: OT Eigen |

Merkel-Parodistin, Stand-up-Comedy und Frauenkabarett

Am 26. Mai 2013 präsentiert Kabarettist Benjamin Eisenberg in Kooperation mit der Ev. Kirchengemeinde Bottrop in der OT Eigen (Am Schlangenholt 21, 46240 Bottrop) eine brandneue Show aus der Reihe „Comedy im Saal“.

In der letzten Show vor der langen Sommerpause wird in der OT Eigen noch einmal aufgedreht:

Frank Fischer, ausgezeichnet mit dem Prix Pantheon und weiteren 15 Kabarettpreisen, spielt Ausschnitte aus seinem aktuellen Solo „Angst und andere Hasen“. Schließlich gibt es über 600 anerkannte Phobien – Grund genug für ein Kabarettprogramm. Fischer, selbst stolzer Besitzer verschiedener Ängste und bekennender Hypochonder, zeigt, dass in dem Thema mehr Komik steckt, als man vermutet. Wie ein Speichelsauggerät beim Zahnarzt zur ernsthaften Bedrohung wird und wieso die ZDF-Hitparade in seiner Kindheit als Ersatz für Horrorfilme diente – all dies schildert Frank Fischer in vielen absurden Geschichten. Dabei zeigt er anschaulich, dass auch die Angst vor Herbert Grönemeyer oder der fränkischen Bäckereifachverkäuferin durchaus berechtigt ist. Die Presse attestiert ihm: „Frank Fischer hat das Publikum restlos in seinen Bann geschlagen.“ (Südkurier)

Barbara Ruscher, die attraktive Kabarett-Lady (und studierte Pianistin) ist bekannt aus „Otti's Schlachthof“ (BR), „Nightwash“, „Ladies Night“ und „Zimmer frei“ (WDR). In ihrem dritten Soloprogramm „Panierfehler! Ein Fischstäbchen packt aus ...“ widmet sich die Kabarettistin den gesellschaftlichen Themen Deutschlands im 3. Jahrtausend: Was passiert, wenn man in der Sushi-Bar ein Butterbrot aufs Laufband legt? Was ist Emanzipation? Perfekt einzuparken oder dazu Tipps zu geben? Warum schweigt der Mann am Grill? Weil er sich schämt, dass er die Wurst nicht selbst gejagt hat? Einmal von Frau Ruscher angefixt, kann man nicht genug kriegen von ihrem meisterlichen Cross-Over zwischen Kabarett-Stand-up und schrägen Pop-Songs, von ihren großartigen Texten über die Erotik von Duschvorhängen, kommunistische Backwaren und BoFrost-Männer, die sich portioniert in Kühltruhen stapeln.
Die Presse schreibt: „Spätestens nach Barbara Ruscher weiß der Mensch, wie absurd sein Leben eigentlich ist.“ (HAZ)

Als Special Guest ist die Kabarettistin und Merkel-Parodistin Ulrike Mannel mit von der Partie. Die ausgebildete Sprecherin und studierte Psychologin wird ihre Wandlungsfähigkeit unter Beweis stellen und in die verschiedensten Rollen schlüpfen.

ViB-Gäste (Very important Bottropers) sind Norbert und Miriam Czechaczek, die dem Abend noch eine musikalische Note geben werden.

Karten gibt es im VVK zum günstigen Eintrittspreis von 13,00 Euro (Erwachsene) und 8,00 Euro (Schüler, Studenten) bei Getränke Possemeyer (Ostring 45, 46238 Bottrop) oder an der Abendkasse in der OT Eigen (Am Schlangenholt 21, 46240 Bottrop) für 14,50 Euro/10 Euro.
Einlass ist um 19:00 Uhr, Beginn um 19:30 Uhr, Abendkasse ab 19:00 Uhr.
Weitere Infos gibt es auf: www.comedyimsaal.de.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.