Das neue Theater- und Konzertprogramm liegt vor

Anzeige
Auch in der nächsten Spielzeit können sich die Theaterbesucher auf bekannte Gesichter auf der Bühne freuen.

Es ist eine seit Jahren bewährte Mischung aus leichten und anspruchsvollen Theaterstücken, einem breiten Angebot für Kinder und Jugendliche sowie eine lange Reihe von zum Teil ambitionierten Konzerten: Das Theater und Konzertprogramm für die nächste Spielzeit liegt vor.

Klassiker wie "Tod eines Handlungsreisenden" oder "Der kaukasische Kreidekreis" finden sich neben Komödien, auf der Bühne sind dabei zahlreiche Gesichter zu sehen, die aus dem Fernsehen gut bekannt sind. In der beliebten Kabarettreihe treten neben HG. Butzko zum ersten Mal Uli Mauth und Frederic Hormuth auf. Auf vielfachen Wunsch hat das Kulturamt das Trio "Storno" noch einmal gebucht.
Ein Highlight wird wie immer das Spektakel auf der Halde Haniel im Juni und Juli nächsten Jahres sein. Dann können die Besucher bei "Beat-Club" nicht nur in Erinnerungen schwelgen, sondern ordentlich mitrocken. "Wie es dann im Jahr 2019 nach Ende des Bergbaus aussieht wissen wir noch nicht", erklärt Kulturamtsleiter Dieter Wollek.

Seine Stellvertreterin Ilse Ortmann zeichnet bereits seit Jahren für die Reihen "KinderKlassikKlub" und "MiniKlassikKlub" verantwortlich und kann auch diesmal wieder mit einer Reihe bislang in Bottrop nicht gesehener Produktionen aufwarten. Die kleinen Besucher lernen im Kammerkonzertsaal Mozart, Bach, Händel und Co. kennen, dürfen mitfiebern, mitmachen und auch mal Bühne und Instrumente aus der Nähe in Augenschein nehmen. "Ich freue mich immer wieder, wenn die Kinder aus dem Kammerkonzertsaal kommen und ganz strahlende Augen haben", sagt Ilse Ortmann.

Bei den Konzerten hat der aktuelle Kulturpreisträger der Stadt Bottrop, Lennart Allkemper, einen Auftritt mit dem renommierten Theo Jörgensmann Sextett, das Sinfonie Orchester Bottrop ist mit "All'italiana" zu erleben, in der Reihe "Best of NRW" stehen echte Nachwuchskönner auf der Bühne. Das Bottroper Klangturm-Ensemble bringt bei "Turmsounds" mit Stahlstreben, Treppengeländern und Heizungsrohen den Malakoffturm zum Klingen. Minimal Musik gibt es bei "Glassworks 1982" von Philipp Glas zu hören. "Diese beiden Stücke sind echte Avantgarde", verspricht Dieter Wollek.


INFO

Im Kulturamt beginnt der Kartenvorverkauf für die Open-Air-Veranstaltung auf der BergArena Halde Haniel, die im kommenden Jahr stattfindet. Aufgeführt wird "Beat-Club - Die Musik einer Generation mit Live-Band" und zwar am 30. Juni, 1., 2., 4., und 5. Juli.

Für diese Veranstaltung beginnt der Vorverkauf am kommenden Samstag, 24. Juni. Die Theaterkasse hat von 8 bis 12 Uhr geöffnet. Telefonische Reservierungen können erst am Montag, 26. Juni, ab 9.30 Uhr entgegen genommen werden. Kontakt für weitere Infos: Theaterkasse, Kulturzentrum August Everding, Blumenstr. 12 - 14, Tel. 70-3308. In der Kabarettreihe steht unter anderem HG. Butzko auf dem Programm.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.