Diakonie: "Fusselmonster" schlucken Kleidung

Anzeige
Grafiker Martin Holtkamp füttert die von ihm selbst neu designten Kleidercontainer. Foto: Kappi

Sie stehen für einen guten Zweck, aber müssen Kleidercontainer so hässlich sein? Nein, findet die Arbeit und Bildung gemeinn. GmbH der Diakonie. Auf einer Veranstaltung der Bottroper Wirtschaftsförderung wurde die Diakonie auf den jungen Grafiker Martin Holtkamp und seine Agentur Firestone Design aufmerksam.



„Seine Entwürfe der „Fussel-Monster“ hatten genau den unverbrauchten Esprit und Witz, den wir uns für die Container vorgestellt haben. Darüber hinaus bieten wir einer jungen aufstrebenden Bottroper Agentur sich zu zeigen und zu entwickeln. Auch dieser Aspekt hatte für uns Bedeutung bei dieser Zusammenarbeit“, so Christoph Schmidt, Geschäftsbereichsleiter der Arbeit und Bildung gemeinn. GmbH.

Ganz in Blau gehalten, stellen die Kleider-Container lustige Fussel-Monster dar, in deren Schlund man die Kleidung dann werfen kann. Zunächst werden zehn der blauen „Fussel-Monster“ auf dem Bottroper Stadtgebiet verteilt. Weitere Standorte sind bereits in der Verhandlung mit interessierten Grundstückseigentümern.

(Mit Material der Diakonie)
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.