Dreifacher Erfolg beim Dritten Mal „Jugend debattiert“ am HHG

Anzeige
Paul Jüsten, Vanessa Vohs (l.) und Jan Ackermann (m.) siegten in Marl.

Gleich drei Schüler des Heinrich-Heine-Gymnasiums Bottrop schnitten sehr erfolgreich beim Regionalwettbewerb der Region Münster 2 am 14.02.2013 ab. Vanessa Vohs und Paul Jüsten belegten in der Altersgruppe I den Ersten und Zweiten Platz. Jan Ackermann wurde Vierter in der Altergruppe II. Somit haben sich Vanessa Vohs und Paul Jüsten direkt für den Landesentscheid in Oberhausen qualifiziert und ein dreitägiges Siegerseminar in Soest gewonnen, welches sie Anfang März absolvieren werden.

Die drei Sieger sind bereits zum Zweiten Mal dabei und konnten so durch ihre Erfahrung punkten. Im Schulwettbewerb zuvor hieß es ebenfalls die Jury, als auch das Publikum mit Argumenten zu überzeugen und das in drei Teilen der Debatte, in Eröffnungrede, freier Aussprache und Schlussrunde. Durch zahlreiche Debatten trainierten sich die Heine-Debattanten ihre Gelassenheit in ihren Debatten an. So konnten sie ihre Jury überzeugen und sind auf dem besten Weg im Landtag in Düsseldorf anzutreten.

Nur noch eine Etappe


Vom 4.03-06.03.2013 werden die zwei 14-jährigen Schüler der Klasse 9a an einem Siegerseminar teilnehmen und lernen, „wie man eine Rede aufbaut, überzeugend argumentiert und Einwände entkräftet, wie man auf andere eingeht und wie man sich auf ein Thema vorbereitet.“, so die Tagungsleitung. Dieses Seminar dient zur Vorbereitung auf den Landeswettbewerb um von dort aus in das Landesfinale in den Landtag einzukehren. Von dort werden dann die zwei Besten aus ganz Nordrhein Westfahlen nach Berlin kommen um auf Bundesebene zu debattieren.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.