Es wird jeck: KKG lädt am 26. Januar zur Prunksitzung ein

Anzeige
Pia Wiesmann, Günter Körber und Almuth Kubitza freuen sich schon riesig auf die KKG-Prunksitzung und die Damensitzung. (Foto: Michael Kaprol)
"Wir haben 2017 nur positive Kritik von unseren Gästen bekommen", sagt Günter Körber über die vergangene Prunksitzung der Kleinen Karnevalsgesellschaft. "Und in diesem Jahr wird diese Veranstaltung eine ganz besondere, denn wir feiern unseren 60. Geburtstag. "Dass sich die Gäste bei uns wirklich wohlfühlen, dürfte keine Frage sein - sie erwartet am Freitag, 26. Januar, ab 20 Uhr im Red Eventcenter ein tolles Programm." Beginn ist um 20 Uhr mit dem Einmarsch des Elferrates. Eine Viertelstunde später wird die KKG-Minigarde ihren Gardetanz präsentieren und Tanzmariechen Marie Klein ein Solo tanzen. Richtig einheizen wird um halb neun die Stimmungsband Trio Remberg, bevor der Büttenredner Aloys Sendker für Muskelkater im Zwerchfell sorgen will.
Um 21 Uhr gibt sich das Stadtprinzenpaar Ralf I. (Jörgens) und Michelle I. (Lenk) die Ehre - "zum 60. KKG-Geburtstag stellen wir das Stadtprinzenpaar", sagt freut sich der Präsident.
"Unser Programm reicht von Heintje bis Hip Hop", strahlt Pia Wiesemann. Ihre "Flotten Bienen" werden für Stimmung sorgen. Ein Show-Tanz der Kespel Funkengarde und die akrobatische Tanzgarde TG Kölsche Greesberger werden danach die Bühne erobern. "Die TG hat im letzten Jahr für große Begeisterung gesorgt", sagt Günter Körber. "Leider war da nur Zeit für zwei Tänze, diesmal sind sechs geplant."
Dass Stargast Norman Langen insbesondere das weibliche Publikum begeistern wird, ist sich Günter Körber sicher: "Dem Sänger wollen ganz viele Frauen unbedingt die Hand schütteln", erzählt er mit einem Lächeln.
Einlass ist ab 19 Uhr, Beginn um 20 Uhr. Der Eintritt kostet 21 Euro. Karten gibt es bei Renault Körber, im Tanzstudio Jörgens, bei Friseur Wendlandt, im First Reisebüro und im WAZ-Leserladen.
0
1 Kommentar
17.082
Franz Burger aus Bottrop | 12.01.2018 | 17:28  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.