Extraschicht 2015 auf der Halde Beckstraße

Anzeige
Am frühen Abend machte ich mich an den Aufstieg auf die Halde, der ausgesprochen kurzweilig war; auch bevor ich irgendetwas bezahlt hatte, wurde mir schon viel geboten: Kumpel - mehr weibliche als männliche - wiesen mir mit Schildern den Weg, z. B. "Sie sind gerade hier!" oder "Dieser Weg wird kein leichter sein". Da gab es schon viel zu lachen. An einem Tisch mit Totenschädel verschenkte eine weise Frau Weisheitssprüche und im Uhrenwald konnte ich entdecken, was es in Bottroper Haushalten so alles an alten Uhrenschätzen gab. Die "Aufsteiger" konnten sich von einer Gruppe junger Frauen belobhudeln oder beschimpfen lassen, je nachdem, wonach ihnen gerade war und 3 Schauspieler gaben ein Open-Air-Gastspiel. Eine riesige Musicbox der besonderen Art öffnete sich immer wieder und ließ zwei Musiker sehen, die ein kurzes Lied zum Besten gaben.
Auf dem Plateau angekommen wusste ich dann, wofür ich Eintritt bezahlt habe:
Vor einer Kulisse der Weite und unter dem Tetraeder konnte ich eine beeindruckende Tanzvorführung von der Folkwangschule sehen. Mein absolutes Highlight, das mich jedes Mal wieder aufs Neue fasziniert, sind der Pan und die Elfen, die mich in eine andere Welt entführen.
Wie schön, dass es die Extraschicht gibt - allen Verantwortlichen ein herzliches "Danke"!
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
14.327
Franz Burger aus Bottrop | 21.06.2015 | 14:23  
780
Barbi Mohr aus Bottrop | 21.06.2015 | 21:36  
4.050
Hans-Joerg Lack aus Bottrop | 21.06.2015 | 23:03  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.