Frisches Obst für Vonderorter Schüler

Anzeige
Schulobstprogramm NRW - jetzt auch an der Grundschule Vonderort
Bottrop: Grundschule Vonderort | Äpfel, Weintrauben, Birnen oder auch Kohlrabi und Möhren - für die Schüler der Grundschule Vonderort gibt es seit diesem Schuljahr dreimal in der Woche frisches Obst und Gemüse - spendiert vom Land NRW.
Die Grundschule Vonderort nimmt seit kurzem teil am EU-Schulobstprogramm Nordrhein-Westfalen. An drei Tagen in der Woche stapeln sich deshalb im Treppenhaus der Schule prall gefüllte Kisten mit allerlei leckerem Obst und - obwohl es der Projektname nicht verrät - Gemüse. Gefördert werden soll mit dieser Aktion der Gedanke der gesunden Schulverpflegung. Obst und Gemüse soll den Kindern schmackhaft gemacht werden um ein gesundes und nachhaltiges Ernährungsverhalten zu fördern.
Eltern sind gefordert
Organisatorisch stellen die Obst- und Gemüselieferungen übrigens eine Herausforderung für die Schule dar. Die Lehrkräfte haben schlicht und einfach nicht die Zeit, um die Klassenportionen für die Frühstückspause zu waschen und zu portionieren. Aber auch hier zeigen sich die Vonderorter gewohnt kreativ. Während es in den 3. und 4. Klassen "Obstkinder" gibt, die in der Schulküche die Zubereitung vornehmen, sind es in den unteren Klassen engagierte Eltern, die den Kindern den Genuss der gesunden Snacks ermöglichen.
Tag der offenen Tür am 28.09.
Einen eigenen Blick auf den Schulbetrieb in Vonderort können interessierte Kinder und Eltern am Samstag, dem 28.09., werfen. Dann lädt von 8:30 Uhr bis 12:00 Uhr das Team um Schulleiterin Inge Varvoreanu zum Tag der offenen Tür. Eindrücke vom Schulunterricht und der Räumlichkeiten sowie Stärkungen am Kuchenbuffet sind dann für Jedermann möglich.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.