"MUSIK DU HIMMLISCHES GEBILDE"

Anzeige
Weihnachtskonzert 2014 MännerQuartett 1881
 
Das Bottroper MännerQuartett 1881

Letztes Konzert des MännerQuartett 1881 im Saalbau!


Kann es ein noch schöneres Kompliment für den Chorgesang geben, als dieser treffliche Titel mit vorweihnachtlichen Erwartungen?
Gerade in der heutigen Zeit, wo sich alle Welt nach Frieden und Gerechtigkeit sehnt, ist es unerlässlich zumindest ein musikalisches Hoffnungszeichen zu setzen, dass überall auf der Welt verstanden wird.
Das MännerQuartett 1881 ist zwar kein himmlischer Engelschor, doch mit Hilfe von unseren geladenen hervorragenden Künstlern, wollen wir das Fest der Nächstenliebe unvergessen gestalten.
Unter der Gesamtleitung vom Musikdirektor Axel Quast haben wir auch diesmal wieder ein hervorragendes Programm zusammengestellt.
Dazu möchten wir unser Bottroper Publikum am 13. Dezember 2015 um 17 Uhr in den Städtischen Saalbau einladen. (Einlass 16 Uhr)

Auch wenn die überraschende Mitteilung der Stadt Bottrop, den Saalbau nach dem 13. Dezember als Notunterkunft für Flüchtlinge herzurichten, etwas Unruhe bei unseren Konzertbesuchern erzeugte, wird das diesjährige Weihnachtskonzert des MännerQuartett 1881 in keiner Weise gefährdet.
Eine Kuriosität des Zufalls ist jedoch, dass wir als MännerQuartett nicht nur bei der Eröffnungsfeier des Saalbaus auftraten, sondern auch das 1. Weihnachtskonzert am 13.12.1981 gestalteten und genau an diesem Datum im Jahre 2015 die gute Kulturstube Bottrops leider zum letzten mal nutzen dürfen.
Der Wegfall des Saalbaus stimmt uns nicht nur sehr traurig, sondern wird uns als Chorgemeinschaft auch erhebliche finanzielle Probleme bereiten.
Denn die geringeren Besucherkapazitäten in den noch vorhandenen Konzertstätten wird unvorhergesehene Einbußen mit sich bringt.
Wer also noch einmal die alte Kulturstätte in Aktion erleben möchte, sollte die letzte Gelegenheit am 13. Dezember wirklich wahrnehmen.

Trotzdem dürfen wir uns uneingeschränkt freuen über die Darbietungen der eingeladenen Künstler wie die Sopranistin Elisabeth Otzisk, die RGM-Bigband und Martin Fratz am Klavier.
Besonders unser beliebtes Bottroper Eigengewächs Elisabeth Otzisk, die wir noch mit dem beeindruckenden Titel „Die Himmelskönigin“ in guter Erinnerung haben, wird bei uns mitwirken.
Sie wird uns diesmal mit ihrer brillanten Stimmlage von Mozart über Händel und weiteren Weihnachtslieder von Cornelius verwöhnen, wobei natürlich nicht die „Christrose“ von Robert Stolz fehlen darf.
Einen noch ganz besonderen Leckerbissen zum „Weihnachtsmenü“ wird Sie uns wohl mit dem „Let The Bright Seraphim“ von G. F. Händel bieten, wo Frau Otzisk abwechselnd von dem Trompetensolist Johannes Penkalla begleitet wird.
Dieser hat schon in zahlreichen Orchestern und auch bei „Orgel Plus“ mitgewirkt und ist auch durch Auftritte in Fernsehen und Rundfunk bekannt.
Als Kontrast dagegen wird die „RGM-Bläser-Bigband“ unter der Leitung von Gerd Damman ihre klassischen Instrumente erschallen lassen und uns von Santa Claus, White Christmas und dem Winter Wonderland von Andre Webber berichten.

Natürlich werden auch die Freunde des Männerchores wieder voll auf ihre Kosten kommen.
Denn mit „Lob den Herrn der Welt“ von H. Purcel und „Lob den Herrn meine Seele“ von Carl Stein werden die Sänger den musikalischen Reigen eröffnen.
Außer dem beliebten und immer wieder gern gehörten „Markt und Strassen stehen verlassen“ von Werner Hörle, werden noch weiter Weihnachtslieder zu hören sein, bis eine gewaltige Weihnachtskantate den Konzertabend ausklingen lässt.
Bei der weihnachtlichen Aufführung wird das MännerQuartett 1881 wieder einmal von dem herausragenden Martin Fratz am Klavier begleiten.
Durch das Programm wird uns auch diesmal die beliebte Moderatorin Annika Boenigk führen.
Traditionell wird das MännerQuartett 1881 dann zum Abschluss gemeinsam mit dem Publikum „Stille Nacht heilige Nacht“ anstimmen.


Eintrittskarten zum Weihnachtskonzert sind bei allen Sängern und an folgenden Vorverkaufstellen für 15 Euro zu erwerben.
WAZ Leserservice, Osterfelder Str. 13
Vitaminecke Bochenek, Hansastr. 17
Buchhandlung Erlenkämper, Hochstr. 35
Lotto-Toto Erika Paul, Zur Grafenmühle 2 in Bottrop-Grafenwald.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
4.285
Hans Peter Schulzke aus Bottrop | 22.12.2015 | 08:56  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.