Programm im Kulturzentrum Hof Jünger: Poetry Slam und Untergang

Anzeige
Marco Jonas Jahn ist der Slam Master beim 1. Kirchhellener Poetry Slam im Hof Jünger. (Foto: Veranstalter)

Lust auf Poetry-Slam? Der wird ab dem kommenden Halbjahr auch im Hof Jünger geboten. Slam Master ist Marco Jonas Jahn. Dass Physik auch Spaß machen kann, haben die wenigsten im Schulunterricht erfahren. Prof. Dr. Metin Tolan zeigt, dass es auch anders gehen kann. Sein Thema: "Titanic: Mit Physik in den Untergang".

Etwa 30 Veranstaltungen stehen im zweiten Halbjahr im Hof Jünger auf dem Programm. Das Konzert von "Johnny Cash Experience" am 8. Juli im Bauerngarten dürfte erneut viele Zuschauer haben. Und auch die Veranstaltung mit Prof. Dr. Metin Tolan im September, der zuletzt im Hof Jünger James Bond unter die Lupe nahm, dürfte schnell ausverkauft sein.
"Mit dem Poetry-Slam wollen wir jüngere Leute für Hof Jünger begeistern", sagt der 1. Vorsitzende Hermann Reinbold. "Die erste Veranstaltung und die zweite im Dezember findet mit professioneller Unterstützung von Marco Jonas Jahn und zwei anderen routinierten Slammern statt. Wir müssen ja erst einmal gucken, wie das angenommen wird."
Ein ganz junges Talent - mit acht Jahren Schüler des Vestischen Gymnasiums - ist Leandro Bongers. Vor großen Auftritten hat er keine Angst, er zeigte bereits der schwedischen Königin sein Können. Im Hof Jünger spielt er "Kostbarkeiten aus der Klassik", Klavierwerke von Bach, Beethoven, Chopin, Debussy und Mozart. "Leandro wird, mit Pause, ein etwa zweistündiges Konzert geben - er spielt ganz ohne Noten", ist Hermann Reinbold beeindruckt.
Zum Lutherjahr bietet das Kulturzentrum Hof Jünger eine viertägige Busreise nach Magdeburg, Wittenberg, Eisleben und Mansfeld vom 28. August bis zum 1. September an. Wer mitfahren möchte, kann sich bei Boka-Tours anmelden.
Aus der Veranstaltung "Leseprobe - Kostprobe" ist "Hörprobe - Kostprobe" geworden. Zur italienischer Musik werden im November Weine vom Gardasee angeboten.
Mit dem neuen Halbjahr beginnt "Film ab im Hof" bereits eine halbe Stunde früher. Einlass ist ab 19 Uhr, eine halbe Stunde später beginnen die Filme. Karten dafür gibt es nur an der Abendkasse, bei allen anderen Veranstaltungen sind sie sonntags von 11 bis 13 Uhr im Hof Jünger zu bekommen und wochentags in den Humboldt-Buchhandlungen.
Karten für die Veranstaltung "Kabarett im Hof" mit Benjamin Eisenberg gibt es zwar erst, wenn auch die Plakate aufgehängt wurden - etwa sechs Wochen vorher - aber dann sollte man schnell sein, um noch eine zu ergattern. Am 27. September sind Sascha Korf, Matthias Reuter und Leslie Sternfeld, am 29. November Sabine Wiegand und Volker Weniger zu Gast.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.