Schützen- und Brezelausstellung im Heimathaus: "Einige Schätze"

Anzeige
Hubert Hüsken (links) und Reinhold Rottmann (3. v. rechts) bereiten die Schützen- und Brezelausstellung im Heimathaus vor. (Foto: privat)

Nach der Ausstellung „100 Jahre Kirchenbrand“ wird im Heimathaus Kirchhellen -

Kulturzentrum Hof Jünger - vom Verein für Orts- und Heimatkunde, der Allgemeinen Bürger-Schützengesellschaft und der Brezelgesellschaft Kirchhellen eine Präsentation „Rund um das Schützen- und Brezelfest - von früher bis heute" vorbereitet.

Die Eröffnung ist am kommenden Sonntag, 18. Juni, um 11 Uhr im Heimathaus, Wellbraucksweg 2-4. Bis zum 10. September ist die Ausstellung an den Sonntagen von 11 bis 14 Uhr und jeweils Donnerstag von 10 bis 13 Uhr geöffnet.
Die Requisiten und Ausstellungsstücke der Schützen- und der Brezelgesellschaft werden von Hubert Hüsken - Schützenkönig 2005 und früherer Geschäftsführer der Schützengesellschaft- und Reinhold Rottmann - langjähriger Brezelchronist - zusammengestellt. Beide haben schon angekündigt, dass sie „einige Schätze“ hervorholen, die für Alt und Jung von großem Interesse sein werden. Mehr wollten sie allerdings noch nicht verraten.
Dass die Ausstellung auch über die Schützen- und Brezelfesttage noch geöffnet ist, hat einen besonderen Grund. Ehemaligen Kirchhellenern, die über die Festtage wieder in ihrer alten Heimat sind, sollen auch die Gelegenheit zum Besuch der Ausstellung haben. Hubert Hüsken (links) und Reinhold Rottmann (3. v. rechts) bereiten die Schützen- und Brezelausstellung im Heimathaus vor. Fotos: privat Diese Collage lässt erahnen, welche Schätzchen es ab Sonntag zu sehen geben wird.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.