Bauernolympiade Kirchhellen: "Ganz großes Kino"

Anzeige
Dabei sein ist alles, ist das Olympia-Motto. 105 Teams kämpften bei der Bauernolympiade auf dem Hof Steinmann in sieben Disziplinen. "Ganz großes Kino" war das Motto.
Start war bereits am Samstag: Trojanisches Pferd, die Panzerknacker oder Wickie und die starken Männer zogen von der Dorfmitte zum Olympiahof Steinmann und ließen sich vom Publikum gerne feiern. Auch wenn am Sonntag der Himmel wolkenverhangen war, ließen sich die Olympioniken nicht unterkriegen. Denn nass wurden sie bei den Spielen auf jeden Fall: Mit einem prallgefüllten Tablett über einen Baumstamm balancieren, der über einem Wassegraben lag - keine leichte Übung. Und auf das Tigerfell a la Dinner for One konnte da natürlich nicht verzichtet werden. Geschicklichkeit, Kraft, Ausdauer und Teamgeist waren bei Spielen Ben Hur oder Rambo gefragt.
Bei den Damen hatte die "Kegelmafia" die Nase vorn, bei den Herren der Kegelclub "Die Ausgestoßenen". Beim Olympiaball ließen sie sich gerne bis in die tiefe Nacht feiern. Beim Wettbewerb um den besten Umzugswagen gab es zwei Sieger: "Die Fetenstürmer" mit dem trojanischen Pferd und "Orhans Abseitsfalle", die die Lokomotive "Emma" aus der Augsburger Puppenkiste nach Kirchhellen brachten. Miss Sophie würde staunen: Dinner vor One mal in einem ganz anderen Outfit.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.