Bottroper Musikszene: Dive by Wire

Anzeige
Coole Gitarrenriffs, kraftvolle Stimme - das sind "Dive by Wire". (Foto: privat)
Coole Gitarrenriffs, persönliche Texte und eine Sängerin mit kraftvoller Stimme, die sogar Gitarre spielt: Das sind „Dive by Wire“.

„Ich kannte Thomas und Julian bereits seit einigen Jahren. Wir spielten schon länger zusammen, suchten aber noch die passende Stimme zu unserer Musik“, erklärt Drummer Manuel Schoebel. Als Sängerin Diane Hennig im Sommer 2010 schließlich zu dem Männer-Trio hinzustieß, waren „Dive by Wire“ komplett.

Nach eifrigem Proben folgte dann das erste Konzert im Passmanns: „Wir konnten zwar alle schon vor "Dive by Wire" Bühnenerfahrungen sammeln, aber der erste gemeinsame Auftritt ist natürlich immer etwas Besonderes“, schwärmt Gitarrist Thomas Köller. Mittlerweile kann das Quartett auf eine beträchtliche Anzahl an Live-Konzerten zurückblicken. Ihr Ziel? Sich auch über Bottrop hinaus einen Namen zu machen. Bis jetzt spielten sie unter anderem schon in Gladbeck, Velbert, Gelsenkirchen, Wuppertal und Mülheim. Im Laufe der Jahre wurden auch die Besucher ihrer Konzerte immer zahlreicher. So rockten sie zuletzt beim Kirchhellener Nu Rock oder im Cottage vor mehreren hundert Leuten.

Warum „Dive by Wire“ so aus der Bottroper Musikszene herausstechen? Die vier haben einen eigenen Sound, wie man ihn hier von keiner anderen Band kennt: „Wir machen die Musik, die uns gefällt. Was dabei herausgekommen ist, ist eine Mischung aus experimentellem Rock mit Funk-Elementen“, so Bassist Julian Schrage. Außerdem singt Frontfrau Diane nicht nur, sondern spielt bei manchen Songs auch Gitarre. Dass sie die einzige Frau in der Band ist, sieht sie eher als Vorteil: „Ich glaube, es ist viel besser mit Männern zu musizieren. Das ist viel unkomplizierter als mit drei anderen Frauen in einer Band zu spielen.“

Gerade haben die vier ihr erstes Album „Wired for Sound“ aufgenommen, bei dem sich Gitarrist Thomas selbst als Produzent betätigte. Hörproben, Kontaktdaten und eine Übersicht über anstehende Auftritte – der nächste ist am 13. April in Essen – gibt es auf der Internetseite der Band.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.