Das Ententurnier bei der Billard Akademie Bottrop

Anzeige
Die Ententurnier Preise
Bottrop: Billardleistungszentrum |

Das Ententurnier bei der Billard Akademie Bottrop

Eine Tradition bei der Billardakademie in Bottrop ist das Ententurnier mittlerweile geworden.
Im mehr Leute begeistern sich für diesen Sport.
Ein Mal im Jahr wird dieses Turnier ausgespielt.

Diesmal fanden sich 42 Billardspieler zu diesem Jucksturnier
in den Weywiesen ein.

So groß war die Beteiligung noch nie.

Die Turnierleitung wurde stark gefordert, da dieses Turnier ja schon oft genug stattfand
wurde die Aufgabe jedoch meisterlich gelöst.
Es dauerte eine gewisse Zeit, bis die Spielpaarungen feststanden.
Im Vorfeld, wurden Spieler auf einer Setzliste eingetragen, dieses sind die Spielstarken
Spieler, die anderen Spielernamen werden auf einen Zettel geschrieben in einer Lostrommel
durcheinander gerüttelt und den einzelnen Spielern zugelost.
Hier ist eben oft das Losglück entscheidend.
Sehr gerne nehmen an diesen Turnieren Frauen teil, die noch nie im Leben ein Queue in der Hand hatten, es macht die Sache für gute Spieler eben manchmal nicht so einfach.
Jederzeit helfen die guten Spieler mit Rat und Tat.
Die Disziplinen die bei diesem Turnier gespielt werden, ein Dreibandspiel am großen Tisch auf 7 Punkten.
Diesmal hatte man festgelegt, die Stoßzahl pro Spieler auf 20 zu begrenzen, manche Mannschaft würde sonst zu lange brauchen um 7 Punkte zu erreichen.
Falls die 7 Punkte noch nicht erreicht waren, war der Gewinner der Punktbessere, alle Spiele wurden jedoch vorzeitig beendet.
Wer hier auf der Dreibandseite verloren hatte, brauchte noch lange nicht nach Hause, die nächste Disziplin auf der Poolseite der 9er Ball, hier waren jedoch 2 Gewinnsätze nötig.
Hier kann schon ein einziger Stoß das spiel entscheiden.
Der erste Ball der angespielt werden muss ist der Ball mit der 1.
Fällt dabei die 9 schon in ein Loch und die weiße Kugel bleibt auf dem Tisch, steht der Gewinner fest.
Die guten Poolspieler kennen sich meistens nicht so gut im Dreibandbillard aus und andersrum die Dreibandspieler nicht mit dem Poolspiel.
Jederzeit ist ein erfahrener Spieler am Tisch um einen fairen Ablauf zu gewährleisten.
In den Spielpausen konnten sich die Spieler an einem super leckeren Grünkohl, natürlich mit Einlage stärken.
Es gab rundum nur zufriedene Gesichter, da reichlich Preise vorhanden waren.
Ein gemütlicher lustiger Nachmittag oder Abend ging zu Ende, manch einer der damit nicht gerechnet hatte ging mit einem Preis nach Hause.
Dieses Ententurnier fand sonst immer kurz vor Weihnachten statt, durch Bundesligaspiele und Feiern ist der Raum dadurch oft belegt, nun wird dieses Turnier wohl wie in diesem Jahr immer am
Jahresanfang stehen.
8
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
6 Kommentare
31.098
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 04.01.2015 | 21:58  
14.325
Franz Burger aus Bottrop | 04.01.2015 | 22:22  
31.098
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 04.01.2015 | 23:10  
29.456
Henry Sten aus Emmerich am Rhein | 05.01.2015 | 00:19  
26.329
Paul Scharrenbroich aus Monheim am Rhein | 05.01.2015 | 05:31  
29.732
Jürgen Daum aus Duisburg | 05.01.2015 | 13:36  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.