Feldhausener Boxer mit internationalem Erfolg

Anzeige

Ein einjähriger Boxer aus Feldhausen ist für Deutschland bei der Weltmeisterschaft im über 1.000km entfernten Bratislawa (Slowakei) gestartet und hatte bei der Atibox World Boxer-Show internationalen Erfolg.


„Es war schon überwältigend, drei Tage lang zusammen mit fast 800 Boxern aus aller Welt an einer WM teilzunehmen, so Frank Hapke aus Feldhausen, der gerührt von seinen Erlebnissen und dem Flair der Veranstaltung berichtet. „Mein einjähriger Boxer „Lennox“ (Miguel von der Igelsheide) war schon seit April diesen Jahres bei nationalen und internationalen Ausstellungen sehr erfolgreich gestartet und wurde erst kürzlich zum „Deutschen Jugend Champion VDH “ gekührt. Dann kamen wir spontan auf die Idee, neben seiner der Ausbildung zum Gebrauchshund einfach einmal an einer Weltmeisterschaft teilzunehmen, völlig ohne jede Erwartungshaltung und vielleicht zuerst nur, um internationale Ausstellungserfahrungen für später zu sammeln.“
Zahlreiche Teilnehmer waren zum Teil tausende Kilometer aus USA, Rußland und sogar aus Australien angereist, um auf der einmal im Jahr stattfindenden „Atibox“ die schönsten Boxer der Welt zu küren.
So ist Lennox mit Herrchen Frank Hapke als jüngster Teilnehmer und „Underdog“ in einer Gruppe von 27 internationalen Champions im Alter zwischen 12- und 18 Monaten gestartet. Bei 30 Grad und tollem Wetter das Finale zu erreichen und unter die „Top 4“ zu kommen ist sicher ein Erfolg. Aber im Ehrenring dann vor hunderten Zuschauern noch mit einem „Vorzüglich 3“ einen tollen dritten Platz zu erzielen, war sowohl für den Bottoper Hundefreund, die Züchterin und seine mitgereisten Freunde aus dem Boxerklub München überwältigend, denn mit einem internationalen Atibox Erfolg hatte im Vorfeld niemand gerechnet.
„Es ist eigentlich völlig egal, ob später einer oder einhundert Pokale im Schrank stehen“, so Frank Hapke. Wir lieben unseren Hund und liebt unsere Familie. Er macht uns einfach jeden Tag große Freunde, ob zu Hause, auf dem Hundeplatz, beim Schwimmen oder auf einem ausgiebigen Spaziergang in Wald und Feld(hausen) . Typisch Boxer eben."
Boxer Lennox in diesem Monat seine „ZTP“ (Zuchttauglichkeitsprüfung), sowie im Herbst die Ausdauer-, Begleithund- und IPO Prüfung ablegen, um dann im Mai 2018 bei der nächsten Atibox-Weltmeisterschaft in Malmö-/ Schweden erneut für Deutschland in der Gebrauchshundeklasse den Start zu gehen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.