Goldener Meisterbrief: Einmal Handwerker, immer Handwerker

Anzeige
Stolz präsentiert Klaus-Dieter Skuwacz seinen Goldenen Meisterbrief. Foto: Kappi

Einmal Handwerker, immer Handwerker: Klaus-Dieter Skuwacz hat vor 50 Jahren seinen Meister gemacht und ist noch immer ein begeisterter Tüftler. Nun hat der Bottroper seinen Goldenen Meisterbrief von der Handelskammer verliehen bekommen.

Schon als Kind ist der 1941 geborene Skuwacz ein ausgemachter Tausendsassa gewesen, der mit zarten sieben Jahren im väterlichen Betrieb schon mit Werkzeug und Schweißgerät hantierte. So war es kein Wunder, dass er 1955 die Lehre zum Gas- und Wasserinstallateur aufnahm und drei Jahre später die Gesellenprüfung ablegte.

Die Meisterschule wurde durch einige Sportunfälle des begeisterten Torwarts verzögert, bis sein Vater ein Machtwort sprach. So wurde es zwar nichts mit der Fußballkarriere, aber eine glückliche Fügung war es dennoch: Klaus-Dieter Skuwacz hatte am 31. März 1966 seinen Meistertitel gerade rechtzeitig erlangt, um den erkrankten Vater im Bottroper Betrieb als Geschäftsführer abzulösen.

So übernahm er schon 1967 seinen eigenen Betrieb, bis er 1977 zu einer Wuppertaler Firma wechselte. Hier erlangte er große Anerkennung als Spezialist bei der Umrüstung auf Erdgassysteme.

Seit 1992 ist der rüstige Bottroper nun im Unruhestand. Noch heute repariert er am liebsten alles selbst. Zur Feier seines Meisterbriefes möchte Skuwacz nun alle seine ehemaligen Lehrlinge zu einem Umtrunk versammeln. Kontakt unter Tel.: 0157 777 04 555.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.