Kunst quer über die Straße

Anzeige
Kinder der Grundschule Vonderort und Senioren des Malteserstifts St. Suitbert gestalten ein Stück Bürgersteig in der Straße "Am Quellenbusch". Fotos: privat

"Künste öffnen Welten" heißt das Projekt der Bundesvereinigung kultureller Kinder- und Jugendbildung, das von der Kulturwerkstatt Bottrop seit Herbst 2015 organisiert und ausgeführt wird. Neben der Kulturwerkstatt ist die Grundschule Vonderort, unter anderem mit ihrer internationalen Förderklasse, beteiligt sowie das örtlich gegenüber liegende Seniorenzentrum des Malteserstifts St. Suitbert.

Ganz nach dem Leitmotiv „Kunst quer über die Straße“ wird eine visuelle Verbindung zwischen der Grundschule Vonderort und dem Seniorenzentrum vorbereitet. Unter Leitung des Mosaik-Künstlers Robert Kaller arbeiten Grundschüler und Senioren in den Sommerferien Hand in Hand an gemeinsamen Mosaiken. Wenn diese fertig sind, werden sie in große Metallrahmen eingefügt. Die Metallrahmen dienen dazu, die Kunstwerke bei Beendigung der Baustelle am Quellenbusch in die neuen Bürgersteige einzulassen und wortwörtlich „Kunst quer über die Straße“ zu schaffen.
Vom Grundschüler bis zur 92 Jahre alten Seniorin nehmen an der Aktion teil. Sie wollen Spuren in der Straße „Am Quellenbusch“ hinterlassen, die Zurzeit saniert wird. Im Zuge der laufenden Bauarbeiten werden die unterschiedlich großen Mosaikplatten in den Bürgersteig eingearbeitet. „Jede Mosaikplatte ist ein Unikat“, sagt Robert Kaller. Wobei sich die Seitenlängen an die Platten des künftigen Bürgersteigbelags orientieren.

An der gemeinsamen Ferienaktion von Jung und Alt nehmen 96 Bottroper teil. Am Ende sollen 39 Platten bei der Gehweggestaltung ein bleibendes, sichtbares Zeichen der Verbundenheit zwischen Grundschule und Seniorenzentrum setzen. Ein Klassenzimmer wurde für die Ferienaktion in ein Atelier umgewandelt.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.