Neuer Chef des Finanzamts Bottrop ist Wolfgang Emmerich

Anzeige
Oberfinanzpräsident Werner Brommund (l.) und Vorsteher Wolfgang Emmerich. (Foto: privat)

N

euer Chef des Finanzamts Bottrop ist Wolfgang Emmerich. Er tritt die Nachfolge von Markus Rusteberg an, der das Finanzamt mehr als dreieinhalb Jahre leitete und Anfang Januar die Leitung des Finanzamts Duisburg-Hamborn übernahm.

Werner Brommund, Oberfinanzpräsident der Oberfinanzdirektion Nordrhein-Westfalen, begrüßte Emmerich als neuen Leiter des Finanzamts. „Emmerich ist ein Chef, der auch in schwierigen Situationen den Überblick behält und mit der notwendigen Gelassenheit reagiert. Er schafft es, zu vermitteln und verliert dabei nie die Leichtigkeit und den Humor. Er sieht die Menschen und vertritt die Belange der Dienststelle“, so Oberfinanzpräsident Brommund anlässlich des Wechsels.
Emmerich begann seine Laufbahn in der Finanzverwaltung des Landes Nordrhein-Westfalen im Jahr 2003 beim Finanzamt Borken. Nach seinem Einsatz als Sachgebietsleiter im Finanzamt Münster-Innenstadt war er Referent bei der ehemaligen Oberfinanzdirektion Münster. Anschließend kehrte er als stellvertretender Dienststellenleiter zum Finanzamt Borken zurück. Zuletzt war er Referent bei der Oberfinanzdirektion Nordrhein-Westfalen.
Mit der jetzigen Leitung des Finanzamts Bottrop übernimmt der 47-jährige Jurist die Verantwortung für 107 Beschäftigte und 11 Auszubildende. Das Steueraufkommen des Finanzamts betrug im Jahr 2017 insgesamt rund 330 Millionen Euro. Das Finanzamt Bottrop ist eins von 129 Finanzämtern in Nordrhein-Westfalen. Die Steuereinnahmen der nordrhein-westfälischen Finanzämter beliefen sich im Jahr 2017 auf rund 129 Milliarden Euro.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.