Neuer Schützenkönig

Anzeige
Nachdem Andreas Künkler den Vogel abgeschossen hatte, trugen die Vereinsfreunde ihren neuen Schützenkönig auf Händen. Foto: Kappi
Andreas Künkler holte den Vogel mit dem 326. Schuss

Mit dem 328. Schuss war er am Sonntag erfolgreich: Oberst Andreas Künkler von der 1. Kompanie ist der neue Schützenkönig der Alten Allgemeinen Bürgerschützengesellschaft.

Am Sonntag wurde es auf dem Festplatz an der Bogenstraße mit Beginn des Königschießens spannend. Wie schon vor zwei Jahren konnten sich die Schützen aus der Ersten gleich alle drei Trophäen, die Krone, das Zepter und den Reichsapfel sichern.
Nach dem 13. Schuss ging die Krone an Stefan Evers, das Zepter nach dem 62, Schuss an Frank Wolf und der Apfel nach dem 81, Schuss an Torsten Buth. Benedikt Kunert aus der 2. Kompanie schoss im 192. Versuch den linken Flügel ab, Joachim Juretzky aus der 3. Kompanie den rechten Flügel nach 289 Schüssen. Nach der anschließenden Mützentaufe fand ein spannender Zweikampf um den Vogel statt. Bei einem verregneten, aber nicht minder spannenden und fairen Königsschießen, konnte Andreas Künkler sich die Königswürde sichern und wird mit seiner Königin Mona I. für die kommenden zwei Jahre Regent der Alten Allgemeinen sein. Die Krone, Kette und Ring wurden von dem scheidenden Königspaar, Hermann Hirschfelder und Doris Wischermann im Festzelt übergeben. Sie wünschten dem neuen Königspaar eine schöne Regentschaft und viel Freude. Den ganzen Tag wurde das neue Königspaar gefeiert. Das Schützenfest der Alten Allgemeinen endete am Abend mit dem Krönungsball.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.